Festival für alle Generationen und jeden Musikgeschmack

Erschienen in: Kunst & Kultur,Kvarner,Urlaub in Kroatien
Erschienen am: 01.10.2008

Das Sommer- und Musikfestival Sommernächte in Rijeka dauert bis 25. Juli, und wie schon in den vergangenen 3 Jahren findet das Programm im authentischen Ambiente der Stadt Rijeka und ihren Sälen statt. In zahlreichen Bühnenstücken, Musik-, Tanz, Literatur- und anderen Veranstaltungen nehmen zahlreiche kroatische Künstler, aber auch Künstler aus Italien, Frankreich, Portugal, USA, Slowenien teil… In der großen Anzahl von interessanten Veranstaltungen heben wird das Konzert “Od baroka do bossa nove” hervor, auf dem der Zoltán Hornyánszky auf seiner Oboe und dem englischen Horn die Zuhörer auf einen musikalischen Spaziergang mitnehmen wird, während der portugiesische Künstler Pedro Abreu auf der Gitarre spielen wird. Die slowenische Gruppe Laibach, die im Laufe ihres 27-jährigen Bestehens physische, ideologische und mentale Grenzen überschritten hat, wird Anfang Juli ein musikalisches Megaspektakel in der leeren Fabrikhalle Torpedo veranstalten.

In der Koproduktion der Balletttruppe des kroatischen Volkstheaters Ivan pl. Zajc und der Balletttruppe CeDeCe aus Portugal finden am 8. und 9. Juli die Ballettaufführung “Penelopa” Luisa Sousa und die Erstaufführung “Pjesme nad pjesmama” von Staso Zurovac statt. Post Theater New York/ Berlin/Tokyo skinSITEs organisiert am 10. und 11. an einem ganz besonderen Standort eine Videoperformance usw. Das Opernspektakel “Tosca” von Giacomo Puccini findet an drei kulturhistorischen Standorten von Rijeka statt – der erste Akt findet in der Kapuzinerkirche der Jungfrau von Lourdes statt, der zweite im geschichtlichen Meeresmuseum in Rijeka, und der dritte auf der Burg Trsat. Die festliche Abschlusszeremonie der Sommernächte in Rijeka findet am 25. Juli statt. Dann werden auch der Preis für die beste Veranstaltung – das vollständigste Werk der Sommernächte in Rijeka 2008 sowie Publikumspreise verliehen.

 

Quelle: press.croatia.hr

Weitere hilfreiche Informationen zum Thema:

Tags: , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Zagreb – Der September gehört den Theatern

Erschienen in: Kunst & Kultur,Landesinnere Kroatiens,Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 24.08.2007

Obwohl es auch im Sommer in Zagreb nicht an Kulturveranstaltungen mangelt, bringt doch der Herbstbeginn eine Art Neuanfang für das kulturelle Leben der Stadt. So wird Zagreb ab Anfang September Gastgeber einiger schon jetzt traditioneller internationaler Kulturveranstaltungen sein. Vom 31. August bis zum 7. September findet das 40. Internationale Puppentheaterfestival statt, und Mitte September beginnt auch das 5. Welttheater-Festival Zagreb 2007. Das Internationale Puppentheaterfestival (PIF) ist heute bereits eine Veranstaltung mit internationalem Renommee, bei der schon seit ihrer Gründung 1967 alle Ausdrucksformen mit Puppen gezeigt wurden; das Festival ist offen für alle Puppentechniken, Genres und Themen. Für die Dauer des PIF werden in den Zagreber Theatersälen und auf den Straßen und Plätzen der Stadt zahlreiche Puppenvorstellungen gezeigt, von traditionellen bis zu hochmodernen Experimenten, Werke für alle Altersstufen. Außer den zahlreichen Vorstellungen einheimischer und internationaler Puppenensembles – in diesem Jahr gastieren Gruppen aus Bulgarien, Tschechien, Italien, den Niederlanden, Spanien, Ungarn, Slowenien und natürlich aus Kroatien – finden während des Festivals auch zahlreiche andere, thematisch verwandte Veranstaltungen statt. So stehen Buchvorstellungen, Begegnungen mit Meistern des Puppenspiels, Puppenwerkstätten u. Ä. auf dem Programm. Eine Woche nach dem Ende des PIF, genauer gesagt am 15. September, wird Zagreb zum fünften Mal in Folge Gastgeber des Welttheater-Festivals sein. Es handelt sich um eine Veranstaltung, auf der eine Auswahl der besten und innovativsten internationalen Theaterinszenierungen gezeigt wird. Das Ziel des Festivals ist es, dem Zagreber Publikum Zugang zu gewähren zu den relevanten Entwicklungen auf den großen internationalen Bühnen und der Theateröffentlichkeit eine Begegnung mit dem internationalen Autorentheater zu ermöglichen. Seit der ersten Saison 2003 hat das Welttheater-Festival dem Theaterpublikum und der kulturellen Öffentlichkeit Zagrebs Werke der bedeutendsten Autoren des internationalen zeitgenössischen Theaters wie Robert Lapage, Piotr Fomenko, Luc Bondy, Jozef Nadj, Krystian Lupa, Eugenio Barba, Eimuntas Nekrošius, Rezo Gabriadze, Rimas Tuminas, Peter Brook, Jan Fabre, Lev Dodin, Oskar Koršunovas und der jungen Autoren Pippo Delbono, Antonio Latella, Thomas Ostermeier, Andrej Žoldak, Alvis Hermanis und Danio Manfredini vorgestellt. Ebenso werden auch in diesem Jahr bis zum 23. September, dem Abschluss des Festivals, Vorstellungen eminenter Künstler gezeigt, etwa des russischen Regisseurs Anatolij Vasiljev. Erstmals wird auch das finnische Nationaltheater mit der Vorstellung Varasto des Autors Arto Salminen, eines Mitarbeiters von Aki Kaurismaki, in Kroatien gastieren. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf dem Theater des deutschsprachigen Raums liegen. Hier werden Werke der Regisseure Christoph Marthaler und Frank Carstorf sowie des jungen Regisseurs Stefan Kaegi gezeigt.

Weitere Informationen zu Zagreb.

Quelle: Kroatische Tourismuszentrale

Tags: , , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Svetvincenat – 8. Festival des Tanzes

Erschienen in: Istrien,Kunst & Kultur,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 01.07.2007

Das kleine istrische Städtchen Svetvincenat unweit der Stadt Pula ist vom 20. bis zum 25. Juli Austragungsort des attraktiven Festivals des Tanzes und des Nonverbalen Theaters, das in diesem Jahr zum achten Mal in Folge stattfindet. Es handelt sich um eines von nur wenigen Festivals dieser Art in Kroatien und präsentiert eine breite Palette von Veranstaltungen: von Tanzvorführungen und Performances über Straßentheater und Zirkus bis hin zu Installationen bildender Künstler und Tanzwerkstätten. Das erste Festival des Tanzes und des Nonverbalen Theaters Svetvincenat fand im Juli 2000 statt und wurde sofort nicht nur in Istrien, sondern in ganz Kroatien als willkommene Kulturveranstaltung begrüßt. Das Festival ist umso attraktiver, als es hauptsächlich an Orten stattfindet, die für derartige Gelegenheiten eher ungewöhnlich sind, da der Ort Svetvincenat nicht über eine adäquate „Festivalinfrastruktur“ verfügt. Aber unter anderem hat das Festival auch gerade deswegen bis heute zahlreiche Fans und Liebhaber gewonnen, denn mittlerweile ist es bereits zu einer renommierten Veranstaltung geworden, auf der man einige der neuesten Tanzproduktionen sehen kann. Das Ziel des Festivals ist über die Jahre das gleiche geblieben: die zeitgenössische Tanzproduktion kroatischer und internationaler Ensembles des modernen Tanzes vorzustellen. Und so findet man auch in diesem Jahr unter den Aufführenden renommierte Namen aus zahlreichen Ländern Europas und der Welt. Das Festivalprogramm findet in den Räumen des Kastells Grimani statt, eines wunderschönen Renaissancebaus mit einer besonderen Atmosphäre und viel Charme, und auf dem Vorplatz des Kastells, was dieser Veranstaltung sicher besonderen Reiz verleiht. Der Hauptorganisator des Festivals ist das Zagreber Tanzensemble, dessen Mitglieder zu diesem Zwecke bereit sind, auch in Fragen der Unterbringung Hilfe zu leisten. Denn in Svetvincenat gibt es kein Hotel, und so werden die Gäste und die Darsteller in den Häusern der lokalen Bevölkerung untergebracht werden, die es kaum noch erwarten kann, dass das Festival zumindest während seiner fünftägigen Dauer die verschlafenen Gassen und Plätze wieder zum Leben erweckt und ihnen den einstigen Glanz und die Lebendigkeit dieser Renaissancestadt zurückgibt.

Quelle: Kroatische Tourismuszentrale

Weiterführende Links:

- Svetvincenat

- Veranstaltungskalendar Kroatien

Tags: , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

88 queries. 0.387 seconds.
Croatia Blog - 27.03.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert