Grotte unter dem Flughafen eröffnet

Erschienen in: Dalmatien,Urlaub in Kroatien
Erschienen am: 10.10.2008

Die Besucher einer der schönsten Städte der Welt – Dubrovnik, haben diesen Sommer die Möglichkeit, eine neue touristische und speläologische Attraktion in der Umgebung der Stadt zu besichtigen – die Grotte von Djurovic. Die Grotte bewahrt archäologische Überreste auf, die aus dem Bronze- und Eisenzeitalter datieren, und befindet sich unmittelbar
unter der Start- und Landepiste bzw. der Standbahn für Flugzeuge des Flughafens Dubrovnik in Cilipi. Die Forschungen und Arbeiten in der Höhle dauerten 7 Jahre an, wobei insgesamt 2,2 Millionen Kuna investiert wurden. Diese urgeschichtliche Lokalität ist reich an Tropfsteinen verschiedener Typen; von den ästhetisch wertvollen Typen wurden Stalaktiten, Stalagmiten, tropfsteinartige Überzüge, Sintervorhänge u.ä. vermerkt.

Die mobilen Funde aus der Höhle (Keramik, Knochen u.a.) befinden sich im Konservierungsverfahren und werden in den Räumlichkeiten der Museen und Galerien in Konavle aufbewahrt. Die erste Phase der Einrichtung, nämlich die Inneneinrichtung, ist abgeschlossen, während die zweite Phase, die erst noch folgt, die Errichtung des vorderen Teils der Grotte vorsieht, in dem in einem mulimedialen Raum mit audiovisuellen Effekten und Computeranimationen die Chronologie der Entstehungsgeschichte der Grotte sowie sonstige geomorphologische Besonderheiten der kroatischen Adriaküste dargestellt werden sollen. Die Grotte von Djurovic ist etwa 150 Meter lang, und ihr niedrigstes Niveau beträgt 25 Meter unter der Start- und Landebahn des Flughafens. Diese unschätzbare Perle der Natur wurde von lokalen Einwohnern besucht und genutzt, um sich in der Grotte mit Wasser zu versorgen und um in Zeiten der Kriegsgefahr Unterschlupf zu finden. Jedoch nur bis 1962, als wegen der Errichtung des Flughafens der Eingang in die Grotte verschlossen wurde. Zu Beginn des Heimatkrieges 1991 diente der Eingang in den Tunnel als Schutzbunker. Die Grotte wird im Laufe dieses Jahres bei vorangegangener Anmeldung bei den Museen und Galerien in Konavle nur für organisierte Gruppen geöffnet sein, doch in Kürze erwartet man deren ganztägige Öffnung.

 

 

Quelle: press.croatia.hr

Weitere hilfreiche Informationen zum Thema:

Tags: , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Kulturveranstaltungen Das ganze Land ist eine große Bühne

Erschienen in: Allgemein,Kunst & Kultur
Erschienen am: 01.10.2008

Auch wenn es schwierig ist, alle Kulturveranstaltungen und andere Veranstaltungen aufzuzählen, die sich im Laufe des Jahres, und vor allem im Sommer, auf den Inseln, im Küsten- und Kontinentalgebiet stattfinden, können wir zu Recht feststellen: das ganze Land ist eine große Bühne. Neben den größten Veranstaltungen – Sommerfestspiele in Dubrovnik, Sommerfestival in Split, Sommernächte in Rijeka, Filmfestival in Pula, Internationales Sommerfestival Histria Festival, Musikabende im Heiligen Donatus, Internationales Kinderfestival in Sibenik sowie zahlreiche andere in der Küstenregion, werden auch zahlreiche im Kontinentalbereich Kroatiens organisiert. Hier heben sich anhand von Tradition und Qualität der Kultursommer in Osijek, das Zagreber Sommerfest, das Sommerfest in Djakovo usw. hervor.


Kurz: die Liste ist sehr lang und ermöglicht allen Touristen – ohne Rücksicht auf Vorlieben und Alter – viel Spaß zu haben.
Die Gastgeber kümmern sich auch um die Gastronomie und kroatische Weine, um das Kennenlernen der Tradition sowie um Unterhaltung mit bekannten kroatischen und internationalen Interpreten. So wird der Sommer in Kroatien auch für alle Kunst- und Traditionsliebhaber äußerst interessant sein. Natürlich kommen diejenigen, die gerne Museen und Galerien besuchen, ebenfalls auf ihre Kosten. Ein riesiges Angebot steht auch Jugendlichen zur Verfügung, die somit Urlaub und Spaß vereinen können.

Quelle: press.croatia.hr

Weitere hilfreiche Informationen zum Thema:

Tags: , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

67 queries. 0.328 seconds.
Croatia Blog - 27.03.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert