ACI Sailing Center Cres: Segeln ­ ideal für Individual- und Teambuilding-

Erschienen in: Kvarner
Erschienen am: 07.09.2009
 

Programme und regatten Diejenigen, die sich nach Segeln sehnen oder dieses Erlebnis ihren Geschäftspartnern möglich machen wollen, können sich inzwischen für die Organisation von Regatten oder Segelkursen an einen Geschäftspartner wenden, der das ganze Jahr über all Ihren Ansprüchen nachkommen wird. Auf der Insel Cres wurde neulich das ACI Sailing Center Cres eröffnet, das den Meer- und Windbegeisterten die Möglichkeit bietet, die Fertigkeit des Regatta- und Freizeitsegelns zu beherrschen und parallel dazu auch die Schönheiten des Cres Aquatoriums und das einmalige Inselklima zu genießen. Den Gästen werden etwa 20 Programme angeboten, die sich an alle Altersgruppen richten, einschließlich der Segelschule, einem Teenager-Programm, einem Meeresbiologie-Programm sowie Abenteuer-Programmen. Andererseits sind die Experten des ACI Sailing Centre ­ das Mitglied der ACI Marina ist ­ auch dafür zuständig, interessante Teambuilding-Programme zu organisieren, die das Segeln durch andere Aktivitäten vervollständigen und somit in diesem einzigartigen Programm auch auf individuelle Wünsche jedes einzelnen Geschäftspartners eingehen. Die fantasievollen Bezeichnungen für Programme wie zum Beispiel Sunset, Full Moon, Sunrise Sailing und Ähnliches, schließen auch eine Reihe von attraktiven Aktivitäten ein, vom Kennenlernen der Inselgruppe Cres-Losinj, der reichen Geschichte und der Sitten des Archipels bis zu Naturschätzen.Das ACI Sailing Center befindet sich in dem renovierten Gebäude der ACI Marina Cres, die zu den schönsten und best ausgestatteten Marinas an der Adria gehört. Innerhalb der Marina befinden sich auch acht moderne Ferienwohnungen. Es soll erwähnt werden, dass alle Programme des ACI Sailing Center Cres die Flotte von 12 gleichartigen Regattasegelschiffen Jeanneau One Design 35 (JOD 35) stattfinden, auf denen bis jetzt die weltbesten Segler, Russell Coutts, Dean Barker, Chris Dickson, Bertrand Pacé, Paolo Cian und viele andere während der zweiten ACI Match Race Cup Regatta gesegelt sind. Wir glauben auch, dass durch die professionelle Handhabung der Regatta des ACI Sailing Center Cres der Wettbewerbsgeist in allen geweckt werden kann, die sich für eine derartige Herausforderung entscheiden.  Ferienwohnungen Cres
Source: Croatia.hr

Tags: , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Opatija ist bereits seit 120 Jahre ein klimatischer Kurort

Erschienen in: Kunst & Kultur,Kvarner,Tourismus & Verkehr,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 15.04.2009

Opatija, ein bekanntes Touristenzentrum von Kvarner, feierte Anfang März dieses Jahres bereits den 120 Jahrestag seit der Benennung zum klimatischen Kurort. Mit dieser Benennung wiesten in der österreich-ungarischen Monarchie umfangreiche Studien der Klimabedeutungen ihren Weg. Opatija hat nämlich eine besondere Variante des mediterranen Klimas, dessen Besonderheit aus der Lage gegen Süden im Schutz des bewaldeten Gebirges Učka und der üppigen Vegetation hervorgeht. Hinzu kommt, dass dieses Touristenzentrum sich an einem windgeschützten Ort befindet und deshalb im Winter vor Sturmwind geschützt ist und im Sommer keine unerträgliche Hitze hat. Genau das macht den Aufenthalt in Opatija zu jeder Jahreszeit besonders angenehm und trägt zur Entwicklung des ganzjährigen Tourismus bei.
Über das Tempo der Entwicklung des klimatischen Kurortes und seiner Popularität zeugt die Angabe, dass es in Opatija vor dem ersten Weltkrieg sogar 12 Sanatorien gab. Das ist zum Großteil der Tatsache zu verdanken, dass Kaiser Franz Josef im Jahre 1889 ein kaiserliches Dekret erlassen hat, demnach Opatija offiziell zum klimatischen Kurort der österreich-ungarischen Monarchie geworden ist. Ende des XIX. Jahrhunderts und Anfang des XX. war Opatija eines der bekanntesten und meist besuchten Touristenorte Europas. Der Ort wurde von gekrönten Häuptern, zahlreichen Persönlichkeiten, unter anderem auch berühmten Künstlern wie beispielsweise der Schriftsteller Anton Pavlovič Čehov, die Ballerina Isadora Duncan, der Komponist und Dirigent Gustav Mahler, der Geiger und Komponist Jan Kubelik und vielen mehr besucht. In vielen Reiseführen von damals wird das milde Klima von Opatija erwähnt und deshalb wird der Ort zur Genesung empfohlen, insbesondere nach schweren Krankheiten der Atem- und Blutgefäßorgane. Für Menschen in Genesung empfiehlt
sich der Aufenthalt im Frühling und im Herbst. In den Reiseführern wird der Spazierweg (Lungomare) direkt am Meer erwähnt und die Zimmer in den Hotels
werden „hygienisch und gemütlich“ beschrieben. „Die Preise sind nicht niedrig,
ganz im Gegenteil, höher als in anderen österreichischen Winterurlaubsorten“, das konstatieren Autoren der Reiseführer, aber sie führen außerdem an, dass es das Geld und die Reisemühe mit den damaligen langwierigen Zugfahrten wert ist. Opatija genießt durch das Folgen der Tradition des damaligen klimatischen Kurortes die Reputation als Reiseziel, das durch die klimatischen Begünstigungen das ganze Jahr über ein angenehmer Aufenthaltsort ist. Hinzu kommt, dass sich hier die Thalassotherapie befindet, ein führendes Zentrum für kardiologische Rehabilitation auf diesem Gebiet und eines der größten Laboratorien für funktionale nicht invasive kardiologische Diagnostik. Innerhalb der Thalassotherapie ist außerdem ein neues Thalasso-Wellnesszentrum mit einer Gesamtfläche von 2500 Quadratmetern tätig. Die meisten Hotels in Opatija haben ein reichhaltiges Wellnessangebot, so dass die 120 Jahre alte Tradition des klimatischen Kurortes hier eine würdige Fortsetzung hat. Empfehlung für Hotels Opatija.

Quelle: press.croatia.hr

 
Weitere hilfreiche Informationen zum Thema:

 

Tags: , , , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Vrbnicka Žlahtina – kroatischer Ursprung

Erschienen in: Essen & Trinken
Erschienen am: 20.11.2008

Kroatien ist für hervorragende Weine bekannt, deshalb kann man nur schwierig sagen, welcher der beste ist. Auch wenn es natürlich allem voraus eine Frage des persönlichen Geschmacks ist, gehört der Meinung zahlreicher Experten, aber auch der „praktischen Weinliebhaber“ nach die Vrbnicka Žlahtina zu den besten.

Sie wird von der autochthonen Traubensorte Žlahtina, die auf dem Vrbnik-Feld wächst, gewonnen, ein Weinanbaugebiet mit unter Schutz stehender geografischer Herkunft. Je nach Ernteertrag werden jährlich zwischen 700.000 und 900.000 Flaschen dieses herkömmlichen trockenen Weißweins mit kontrollierter geografischer Herkunft erzeugt. Kenner beschreiben diesen Wein als „elegant, aus erstklassiger Qualität, einzigartiges Aroma und Frische, und alle Obstdüfte und harmonischen Merkmale der Sorte wurden geschickt aufrechterhalten“. Dies ist auch der Grund, weswegen die Kroatische Wirtschaftskammer der Vrbnicka Žlahtina die geschätzte Auszeichnung kroatischer Ursprung verliehen hat, weil sie „die traditionelle kroatische Kultur des Weinanbaus, Weinherstellung und Lebensweise in ländlichen Gebieten der Inseln der Kroatischen Küste pflegt, wo Existenz und nachhaltige Entwicklung vom standhaften und mühevollen Anbau landwirtschaftlicher Kulturen sowie von ihrer Verarbeitung zu Erzeugnissen mit einem Mehrwert abhängen.“ Der Wein sollte auf 8 bis 12 Grad abgekühlt werden, und am besten schmeckt er zu mediterranen Gerichten. Der Aufenthalt auf der Insel Krk, vor allem in Vrbnik selbst, einem pittoresken Städtchen auf einer 48 Meter hohen Klippe, stellt mit Sicherheit auch eine Möglichkeit dar, authentische Gerichte der Insel Krk zu kosten. Neben Fisch und Meeresfrüchten,
die mit erstklassigem Olivenöl der Insel Krk zubereitet werden, gibt es hier auch Gerichte aus hausgemachten Teigwaren. Hier werden auch vor allem das Lamm der Insel Krk, Schafskäse und Pršut geschätzt.

Quelle: press.croatia.hr

Weitere hilfreiche Informationen zum Thema:

 

 

Tags: , , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Kulturelle Sehenswürdigkeiten den Besuchern noch näher

Erschienen in: Kvarner,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 30.09.2008

Zahlreiche Touristen die die Stadt Rijeka besuchen, können sich auf eine neue Art über die kulturellen Sehenswürdigkeiten informieren – mittels der Leuchtsäulen auf denen detailliert, alle relevanten Informationen über die einzelnen Sehenswürdigkeiten den Besuchern geboten werden. Bis jetzt wurden zehn Leuchtsäulen installiert auf denen – auf kroatisch, englisch, deutsch, italienisch und französisch – die Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Legenden und Analysen, sowie Archivaufnahmen der einzelnen Lokalitäten und Denkmäler dargestellt wurden. Das Leuchtsäulenprojekt wurde von dem Tourismusverband der Stadt Rijeka und der Verwaltung der Stadt Rijeka realisiert.


Auf diese Weise wurde den Touristen die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten, das Verständnis der Geschichte dieser an kulturhistorischen Denkmälern außerordentlich reichen Stadt, mit einem großen Angebot an Kulturveranstaltungen, sowie zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten für Besucher jedes Alters, erleichtert. Das Leuchtsäulenprojekt wird fortgesetzt und es ist zu erwarten, dass die Stadt Rijeka und der bekannte, nahe liegende Wallfahrtsort Trsat dank dieser Art der Informationenaufbereitung für Touristen noch interessanter werden.

Quelle: press.croatia.hr

 
Weitere hilfreiche Informationen zum Thema:

 

Tags: , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Auf der Suche nach dem schönsten Strand in Kroatien

Wer möchte nicht gerne wissen, wo sich der schöne Strand in Kroatiens befindet. Lange Zeit war die Antwort klar: Es ist das “goldene Horn” in Bol auf der Insel Brac (Zlatni Rt):

Nun verkündigt die kroatische Tourismuszentrale: Der Strand Medveja in der Region von Opatija wird Bol den Rang ablaufen.

Weitere Infos hier.
Tags: , , , , , , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Neues Computer- und Taschenrechnermuseum in Rijeka eröffnet

Erschienen in: Kunst & Kultur,Kvarner,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 17.11.2007

„Peek and Poke“ (schau an und berühre) ist der Name des neu eröffneten Computer- und Taschenrechnermuseums in Rijeka. Es handelt sich um einen Retro-Computerclub mit einer ständigen Ausstellung, die die frühesten Beispiele der technologischen Industrie präsentiert. Bisher zählt das Museum etwa eintausend Exponate, Computer und Taschenrechner, und darunter verbergen sich wahre Überraschungen. Eine von ihnen ist sicher ein Computer der Firma Philips, der vor vielen Jahren anlässlich des Starts eines Space Shuttles eine Ausschreibung der NASA gewann und äußerlich an einen Astronautenhelm mit Visier erinnert. Zu den wertvollsten Ausstellungsstücken gehören die Modelle Interact aus dem Jahre 1978 und Hektor, den Studenten einer britischen Universität entwickelten. Ein weiteres Modell ähnelt dem Gerät mit dem Andy Warhol sein Computerportrait der Sängerin Debbie Harry anfertigte. Ein besonderer Schwerpunkt des Museums liegt auf kroatischen Modellen wie dem Galeb, der Mitte der 1980er Jahre in Varaždin produziert wurde. Das Modell Orao stellte zu dieser Zeit den typischen Schulcomputer dar.

Tags: , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Kvarner – Tradition, Vielfalt, Qualität

Erschienen in: Kvarner
Erschienen am: 16.11.2007

Die Kvarner Region umschließt ein sehr abwechslungsreiches Gebiet mit vielen Inseln, einem wunderschönen Küstenstreifen und dem attraktiven Bergmassiv des Ucka-Gebirges. Die vielfältige Vegetation und das gesunde Berg- und Meeresklima beleben schon seit nahezu 160 Jahren die Tourismustradition in dieser Region. In der Küstenstadt Opatija datiert der Beginn des Tourismus bis zum Jahre 1844 zurück. Damals errichtete der Patrizier Ignacio Skarpa aus Opatija eine Sommerresidenz, die von vielen Gästen besucht wurde. Es folgte der Bau zahlreicher Hotels in Opatija, von denen das Hotel Kvarner aus dem Jahre 1884 das älteste ist. Auch andere Rivieras der Kvarner Region können auf eine lange touristische Tradition zurückblicken. So verfügt die Gespanschaft Primorje-Gorski Kotar in Kroatien heute über 150.000 Unterkunftseinheiten, etwa 20 Prozent der touristischen Gesamtkapazität Kroatiens. Neben 30.000 Betten in rund 80 Hotels und Feriensiedlungen bestehen 12.000 Privatunterkünfte und etwa 50 Campingplätze. Der Gesundheits- und Wellnesstourismus hat in dieser Region aufgrund des wohltuenden Klimas eine langjährige Tradition. Viele Hotels verfügen über hochwertige Wellness-Angebote und bieten Möglichkeiten zu individuellen Therapien. Opatija ist ebenfalls ein bekannter Kongressort und zahlreiche Hotels sind darauf eingerichtet, internationale und nationale Kongresse zu organisieren. Für Segler ist das Gebiet des Kvarner außerordentlich attraktiv. Ihnen stehen 19 Häfen unter denen acht moderne und gut ausgestattete Marinas mit rund 3.000 Liegeplätzen im Meer und 2.000 Liegeplätzen zu Lande zur Verfügung. Neben den abwechslungreichen Möglichkeiten für einen Aktivurlaub finden in der Kvarner Region das ganze Jahr hindurch interessante Veranstaltungen statt. Im November finden in Lovran eine herbstliche Marunada und in Punat die Oliventage statt. Im Dezember locken die Städte mit Weihnachtskonzerten und Ausstellungen. Viele Gäste verbringen gerne das Neujahrsfest an der Sonne und besuchen den Internationalen Neujahrscup im Unterwasserfischen in Mali Lošinj. Vom 17. Januar bis zum 3. Februar findet wieder traditionell der attraktive Karneval von Rijeka statt.

Quelle: Kroatische Tourismuszentrale

Weitere Links:

- Reiseführer Kvarner

- Portal Kvarner

- Urlaub Kvarner

Tags: , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Cres – eine mehrteilige Bildreportage

Erschienen in: Allgemein,Kvarner,Urlaub in Kroatien,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 30.10.2007

Im Forum findet Ihr eine aktuelle mehrteilige Bildreportage über die Insel.

Hier der Anfangsbeitrag:

http://www.istrien.info/forum/thema16364.html 

weitere Fortsetzungen über die “kleinen” Orte mit Off-Road Charakter lest Ihr hier weiter:

http://www.istrien.info/forum/istrien-kroatien-forum30.html

Tags: , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Rab

Erschienen in: Allgemein,Kvarner,Urlaub in Kroatien
Erschienen am: 19.10.2007

Ein neuer Reisebericht über die Stadt Rab mit seinen faszinierenden Türmen ist im Forum erschienen.

Den ganzen Reisebericht hier:

http://www.istrien.info/forum/thema16229.html

Tags: , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Delnice – Für Sportler ein idealer Ort zur Wettkampfvorbereitung

Erschienen in: Kvarner,Sport,Tourismus & Verkehr,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 15.10.2007

Viele kroatische Sportler bereiten sich intensiv im Ort Delnice im Mittelgebirge Gorski Kotar im Rücken Rijekas vor. An den bewaldeten Hängen von Gorski Kotar finden das ganze Jahr hindurch Intensivtrainings zahlreicher kroatischer Nationalmannschaften statt, von Handballern, Volleyballspielern, Fußballern bis hin zu Radfahrmannschaften und Teakwando-Auswahlen. Delnice liegt in einer Höhe von etwa 750 Metern über dem Meer und bildet gemeinsam mit Crni Lug und Brod na Kupi die nord-östliche Grenze dieses Gebiets von Gorski Kotar. Wegen seiner natürlichen Schönheit mit klaren Bächen, Höhlen, Grotten und Schluchten ist der Ort bei Kajak- und Raftingfans, Höhlenforschern, Radfahrern und Bergsteigern sehr beliebt. Es gibt viele verschiedene fruchtbare Landstriche mit einer Fülle von Pilzen und Heilkräutern. Vorteilhaft ist auch seine Nähe zum Nationalpark Risnjak, dessen gesamte Fläche seit 1953 unter Naturschutz steht. Die Grenzen des Parks wurden später ausgedehnt, was seine Attraktivität und Angebotsvielfalt noch weiter erhöht hat. Von seinen zahlreichen Aussichtspunkten bietet sich bei klarem Wetter ein unvergesslicher Blick auf die Adriaküste und die slowenischen Alpen.

Quelle: kroatische Tourismuszentrale

Hilfreiche Links:

- Rijeka

- Delnice

Tags: , , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

158 queries. 0.540 seconds.
Croatia Blog - 27.03.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert