Vinkovci – Stadt der traditionellen Kultur, der Sprache und des Brauchtums

Die Bewohner der Stadt Vinkovci sagen gerne: „Wer einmal die Atmosphäre des Festes „Herbst in Vinkovci“ erlebt hat, findet es unmöglich, nicht zurück zu kehren!“. Und es ist in der Tat schwierig, all die Veranstaltungen zu beschreiben, die die Menschen von Vinkovci als unermüdliche Gastgeber während der zehn Herbsttage für ihre Gäste aus der ganzen Welt organisieren. Die ganze Stadt wird zusammen mit ihren Besuchern vom Gesang und Tanz getragen. Der „Herbst in Vinkovci“ ist eine Folkloreschau, die nicht nur die Tradition Slawoniens, sondern Brauchtümer aus allen Regionen Kroatiens pflegt.

Auf diese Weise wird der Herbst gefeiert, die Jahreszeit, in der die Natur die ganzjährliche selbstlose Arbeit der Bauern belohnt.

Als Slawonien langsam vom schnellen Rhythmus des modernen Lebens angegriffen wurde und Gefahr bestand, dass die Besonderheit der Region verloren gehen könnte, entstand die Notwendigkeit, die Traditionskultur dieser Region zu beschützen. Diese wurde durch die Schau der autochthonen Folklore verwirklicht, zuerst der Folklore Slawoniens und der Baranja. Bald sprang die Veranstaltung die regionalen Grenzen und begann, alle die die Traditionskultur, die Sprache und das Brauchtum lieben und schätzen zu verbinden. Vinkovci, das Herz der Šokadija, des Gebiets der Schokatzen, wurde zum Treffpunkt der autochthonen Volkskultur und Lebensart und eine einmalige Schau, die jedes Jahr reicher an neuen Veranstaltungen wird, sei es im wissenschaftlichen, touristischen, wirtschaftlichen, sportlichen oder unterhaltenden Bereich. Und das schon seit vierzig Jahren. Dieses Jahr wird Vinkovci für die vielen Liebhaber der Volkskultur und des Brauchtums vom 10. bis 19. September Gastgeber sein.
Source: Croatia.hr

Tags: , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Kroatien ist Schwerpunktthema auf der Leipziger Buchmesse 2008

Erschienen in: Kunst & Kultur
Erschienen am: 28.12.2007
Leipzig liest Kroatisch. 
Großen Wert legt die Leipziger Buchmesse seit vielen Jahren auf die Förderung der Literaturen aus Mittel- und Osteuropa. Im kommenden Frühjahr wird sich das Land Kroatien mit einer Schwerpunktpräsentation auf der Messe darstellen.

„Unser wichtigstes Ziel ist es, eine deutlich erhöhte Aufmerksamkeit auf die kroatische Literaturlandschaft zu lenken“, erklärt der Direktor der Leipziger Buchmesse Oliver Zille. „In dem insgesamt auf drei Jahre angelegten Projekt wird daran gearbeitet, die kroatische Literatur und ihre interessantesten Autoren auf dem deutschen Buchmarkt stärker bekannt zu machen und nachhaltig zu verbreiten.“

Angeregt werden soll ein offener Diskurs zur Rolle der kroatischen Kultur als Bestandteil der gesamten europäischen Kulturlandschaft und ihrer besonderen Mittlerrolle in der Region. Bestehende Stereotype sollen abgebaut und eingeengte politische Sichtweisen aufgebrochen werden. Mit Hilfe der Literatur wird es möglich sein, ein differenziertes und lebendiges Bild des gegenwärtigen Kroatiens zu zeichnen.
Die Schwerpunktpräsentation wird zahlreiche Veranstaltungen rund um das literarische Kroatien in allen Facetten beinhalten.

» Informationen zum Programm und zur Präsentation

Tags:

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Pflege des Traditionserbes

Erschienen in: Kunst & Kultur
Erschienen am: 21.11.2007

Die kroatischen und slowenischen Museen haben sich kürzlich zu einem gemeinsamen Projekt CRAFTATTRACT zusammengeschlossen. Ziel des Projektes ist die Erhaltung des traditionellen Handwerks, der Fertigkeiten und Kenntnisse, die als Grundlage einer weiteren Entwicklung dienen sollen. Der Gesamtwert des Projektes beträgt etwa 200.000 Euro und wird zu einem größeren Teil im Rahmen der Initiative INTERREG IIIA von der Europäischen Union mitfinanziert, einem Programm für das slowenisch – ungarisch – kroatische Grenzgebiet 2004- 2006. Den restlichen Betrag finanzieren das Kulturministerium, die Gespanschaft Krapina-Zagorje und das Museum des Hrvatsko Zagorje gemeinsam. Die Hauptträger des Projektes sind das Museum des Hrvatsko Zagorje mit seinem nationalen Partner, der Gespanschaft Krapina Zagorje, und an der Umsetzung nehmen auch die slowenischen Partner, das Wissenschaftliche Forschungszentrum Bistra in Ptuj und das Regionalmuseum in Murska Sobota, teil. Ferienwohnungen Kroatien

Quelle: Kroatische Tourismuszentrale

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Neues Computer- und Taschenrechnermuseum in Rijeka eröffnet

Erschienen in: Kunst & Kultur,Kvarner,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 17.11.2007

„Peek and Poke“ (schau an und berühre) ist der Name des neu eröffneten Computer- und Taschenrechnermuseums in Rijeka. Es handelt sich um einen Retro-Computerclub mit einer ständigen Ausstellung, die die frühesten Beispiele der technologischen Industrie präsentiert. Bisher zählt das Museum etwa eintausend Exponate, Computer und Taschenrechner, und darunter verbergen sich wahre Überraschungen. Eine von ihnen ist sicher ein Computer der Firma Philips, der vor vielen Jahren anlässlich des Starts eines Space Shuttles eine Ausschreibung der NASA gewann und äußerlich an einen Astronautenhelm mit Visier erinnert. Zu den wertvollsten Ausstellungsstücken gehören die Modelle Interact aus dem Jahre 1978 und Hektor, den Studenten einer britischen Universität entwickelten. Ein weiteres Modell ähnelt dem Gerät mit dem Andy Warhol sein Computerportrait der Sängerin Debbie Harry anfertigte. Ein besonderer Schwerpunkt des Museums liegt auf kroatischen Modellen wie dem Galeb, der Mitte der 1980er Jahre in Varaždin produziert wurde. Das Modell Orao stellte zu dieser Zeit den typischen Schulcomputer dar.

Tags: , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Split – Splitgraphic 2007

Erschienen in: Dalmatien,Kunst & Kultur,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 22.10.2007

Von Mitte September bis Mitte November findet in Split zum dritten Mal die internationale Graphikbiennale „Splitgraphic 2007“ statt. Es handelt sich um eine große Kunstveranstaltung, auf der zwei Monate lang Werke zahlreicher Graphiker aus aller Welt ausgestellt werden. Die Biennale hat Wettbewerbscharakter – der Schöpfer der erfolgreichsten Arbeit erhält einen Preis und die Gelegenheit seine Arbeiten auf einer Einzelausstellung während der nächsten Biennale zu präsentieren. Neben den eingereichten Arbeiten in verschiedenen graphischen Techniken und der Ausstellung zum Thema des Diokletianpalasts, einem bereits traditionellen Thema der Spliter Biennale, wird die Veranstaltung in diesem Jahr vor allem auch weibliche Graphikerinnen vorstellen. Die Biennale wird von der Kultur- und Kunstgesellschaft Splitgraphic veranstaltet und besitzt mittlerweile einen festen Platz in den Kalendern der bedeutendsten internationalen Veranstaltungen im Bereich der graphischen Kunst.

Quelle: Kroatische Tourismuszentrale

Weitere Informationen zu Split.

Tags: , , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Zagreb – Der September gehört den Theatern

Erschienen in: Kunst & Kultur,Landesinnere Kroatiens,Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 24.08.2007

Obwohl es auch im Sommer in Zagreb nicht an Kulturveranstaltungen mangelt, bringt doch der Herbstbeginn eine Art Neuanfang für das kulturelle Leben der Stadt. So wird Zagreb ab Anfang September Gastgeber einiger schon jetzt traditioneller internationaler Kulturveranstaltungen sein. Vom 31. August bis zum 7. September findet das 40. Internationale Puppentheaterfestival statt, und Mitte September beginnt auch das 5. Welttheater-Festival Zagreb 2007. Das Internationale Puppentheaterfestival (PIF) ist heute bereits eine Veranstaltung mit internationalem Renommee, bei der schon seit ihrer Gründung 1967 alle Ausdrucksformen mit Puppen gezeigt wurden; das Festival ist offen für alle Puppentechniken, Genres und Themen. Für die Dauer des PIF werden in den Zagreber Theatersälen und auf den Straßen und Plätzen der Stadt zahlreiche Puppenvorstellungen gezeigt, von traditionellen bis zu hochmodernen Experimenten, Werke für alle Altersstufen. Außer den zahlreichen Vorstellungen einheimischer und internationaler Puppenensembles – in diesem Jahr gastieren Gruppen aus Bulgarien, Tschechien, Italien, den Niederlanden, Spanien, Ungarn, Slowenien und natürlich aus Kroatien – finden während des Festivals auch zahlreiche andere, thematisch verwandte Veranstaltungen statt. So stehen Buchvorstellungen, Begegnungen mit Meistern des Puppenspiels, Puppenwerkstätten u. Ä. auf dem Programm. Eine Woche nach dem Ende des PIF, genauer gesagt am 15. September, wird Zagreb zum fünften Mal in Folge Gastgeber des Welttheater-Festivals sein. Es handelt sich um eine Veranstaltung, auf der eine Auswahl der besten und innovativsten internationalen Theaterinszenierungen gezeigt wird. Das Ziel des Festivals ist es, dem Zagreber Publikum Zugang zu gewähren zu den relevanten Entwicklungen auf den großen internationalen Bühnen und der Theateröffentlichkeit eine Begegnung mit dem internationalen Autorentheater zu ermöglichen. Seit der ersten Saison 2003 hat das Welttheater-Festival dem Theaterpublikum und der kulturellen Öffentlichkeit Zagrebs Werke der bedeutendsten Autoren des internationalen zeitgenössischen Theaters wie Robert Lapage, Piotr Fomenko, Luc Bondy, Jozef Nadj, Krystian Lupa, Eugenio Barba, Eimuntas Nekrošius, Rezo Gabriadze, Rimas Tuminas, Peter Brook, Jan Fabre, Lev Dodin, Oskar Koršunovas und der jungen Autoren Pippo Delbono, Antonio Latella, Thomas Ostermeier, Andrej Žoldak, Alvis Hermanis und Danio Manfredini vorgestellt. Ebenso werden auch in diesem Jahr bis zum 23. September, dem Abschluss des Festivals, Vorstellungen eminenter Künstler gezeigt, etwa des russischen Regisseurs Anatolij Vasiljev. Erstmals wird auch das finnische Nationaltheater mit der Vorstellung Varasto des Autors Arto Salminen, eines Mitarbeiters von Aki Kaurismaki, in Kroatien gastieren. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf dem Theater des deutschsprachigen Raums liegen. Hier werden Werke der Regisseure Christoph Marthaler und Frank Carstorf sowie des jungen Regisseurs Stefan Kaegi gezeigt.

Weitere Informationen zu Zagreb.

Quelle: Kroatische Tourismuszentrale

Tags: , , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

130 queries. 0.424 seconds.
Croatia Blog - 27.03.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert