Zaprešić – Jelačić Tage

Erschienen in: Kunst & Kultur,Landesinnere Kroatiens,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 14.10.2010

Das Interesse der Liebhaber der Geschichte, insbesondere des 19. Jahrhunderts, wird im Oktober von einem Besuch in Zaprešić geweckt werden. Es handelt sich um eine Stadt im Nordwesten Kroatiens, 18 km von Zagreb entfernt, die die Person und das Werk des Josip Jelačić feiert, des kroatischen Banus, dessen Name den Wunsch des kroatischen Volkes nach Eigenständigkeit und Unabhängigkeit von imperialen Eroberern symbolisiert. Nach einem ereignisreichen Leben im Kampf für die kroatischen nationalen Interessen, wurde Jelačić 1859 in der Kapelle des hl. Josef in Zaprešić begraben. 1991 wurden seine sterblichen Überreste in die Familiengruft transportiert, in dem die Gebeine von noch 13 Mitgliedern der Adelsfamilie begraben sind.

Im Rahmen der Veranstaltung „Jelačić Tage“, die den Jahrestag der Geburt von Banus Jelačić feiert (16. Oktober 1801), findet ein Tanzball, ein Turnier im Springreiten sowie eine Messe statt. Besucher der Veranstaltung können die Novi dvori Jelačićevi besuchen, ein wertvolles Beispiel der Aufbewahrung von kulturhistorischen Erbe, während auch in der Umgebung der Stadt viele interessante Sehenswürdigkeiten angeboten werden.

In der Region um Zaprešić werden einige der schönsten Teile des kroatischen Kultur-, Geschichts- und Kunsterbes aufbewahrt. Dies betrifft insbesondere Schlösser aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die vom barocken europäischen Geschmack ihrer Bauherren zeugen. In der Region um Zaprešić gibt es sechs erhaltene Schlösser. Zwei davon sind Denkmäler der höchsten Kategorie – das barocke Schloss Oršić in Gornja Bistra und das Januševec in Brdovec, das als das schönste Denkmal der klassizistischen Architektur in Kroatien gilt. Außerdem befinden sich hier das barocke Schloss Lužnica in Šibice, Laduč (Gemeinde Brdovec) und Novi dvori in Zaprešić. Neben den Schlössern sind auch die alten Kurien, Kirchen und alte traditionelle Häuser der Region Zagorje bekannt.

Josip Jelačić war kroatisch-dalmatinisch-slawonischer Banus von 1848 bis zu seinem Tod 1859. In die Geschichte ist er als der Banus eingegangen, der 1848 die Leibeigenschaft in Kroatien abschaffte. Da er zum ersten Mal nach mehreren Jahrhunderten den Großteil der Gebiete Kroatiens vereinigte, wurde er zum Symbol für die Verteidigung der kroatischen Staatlichkeit und der nationalen Interessen.

Die diesjährigen Jelačić Tage finden vom 3. bis 17. Oktober statt.

Source: Croatia.hr

 
Tags: , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Dubrovnik sehen wie in alten Zeiten

Erschienen in: Dalmatien,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 08.09.2007

Dubrovnik setzt in diesem Jahr zwei neue Cabrio-Busse für touristische Stadtrundfahrten ein. Die Busse erinnern in ihrer Form und Farbe an die historische Straßenbahn, die von 1910 bis 1917 durch die Dubrovniker Straßen fuhr. Nach einigen Tagen Fahrt im Linienbusverkehr wird der Cabrio- Bus ausschließlich eine besondere Touristenroute befahren. Diese führt vom Stadtviertel Pile-Tor bis zur Halbinsel Babin Kuk und zu zwei Aussichtspunkten: der Brücke Most Dr. Franje Tudmana und einem Aussichtsturm mit Blick auf den Stadtkern. Die Cabrio-Busse sind mit einem modernen und fachkundigen Audioführer ausgestattet, der die Touristen während der eineinhalbstündigen Fahrt über die „Geschichte Dubrovniks“ in zehn Weltsprachen informiert.

Weitere Informationen zu Dubrovnik.

Tags: , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Traditionspflege auf der Insel Krk

Erschienen in: Kunst & Kultur,Kvarner,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 14.05.2007

Die Mitglieder des Vereins „Puntarske Užance“, Einwohner des Städtchens Punat auf der Insel Krk, arbeiten bereits seit einem Jahr intensiv an der Wiederbelebung alter Punater Bräuche. Der Verein umfasst etwa 80 Mitglieder aller Generationen, deren grundlegendes Ziel es ist, traditionelle Bräuche weiter zu geben, die Liebe zur autochthonen Punater Identität – vom Dialekt bis zur Wahrung kultureller Eigenständigkeit – zu stärken und dem reichen traditionellen Erbe im modernen Umfeld einen neuen Sinn und Zweck zu geben.
Die Resultate der Vereinsarbeit sind bereits heute zu erkennen: Das kulturelle und gesellschaftliche Angebot ist erheblich vielseitiger geworden, was sich auch im Angebot
der diesjährigen Tourismussaison widerspiegeln wird. Zum Beispiel findet im September ein traditionelles Fest zum Anlass der Traubenlese statt. Weitere wichtige Daten sind der Tag der Gemeinde, an dem das Kinderfestival „Dica Punta kantaju“ stattfinden wird, sowie die Feierlichkeiten zu Ehren von Sv. Mikulj, dem Schutzpatron der Kinder und der Seefahrer.

Quelle: Kroatische Tourismuszentrale

Weitere Links zum Thema:

Tags: , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Osijek – In Gesellschaft mit einem Panduren und einer Dame aus dem 19. Jahrhundert

Erschienen in: Landesinnere Kroatiens,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 08.05.2007

In der Stadt Osijek im Osten Slawoniens wird die Geschichte lebendig. Touristen werden bei ihrem Besuch von einem Panduren und einer Dame aus dem 19. Jahrhundert begrüßt und mittels Prospekten und Erzählungen mit einem bisher unbekannten Teil der Osijeker Tradition bekannt gemacht. Der Prospekt über Osijeker Panduren enthält alle notwendigen Informationen über die bewaffneten Leibwächter kroatischer Edelleute, ihre Aufgaben und Bräuche, aber auch wo und wann man in der Stadt auf einen der kostümierten Führer treffen kann. Das Pandur-Kostüm ist eine genaue Replik der alten Uniform, die man im Slawonien-Museum sehen kann. Das Damenkostüm ist einem original bürgerlichen Kleid vom Ende des 19. Jahrhunderts nachempfunden. Im Museum findet sich noch eine weitere interessante Geschichtsquelle mit dem Titel „Dienstanweisung für den Wachmann“ aus dem Jahr 1887. Der Tourismusverband der Stadt Osijek, der diese neue Stadtpräsentation verwirklichte, veröffentlicht außerdem einen Prospekt über die Osijeker Straßenbahn, die älteste Straßenbahn Europas, die unlängst wieder für den Personentransport hergerichtet wurde. Weiterhin wird eine Antiquitäten- und Fiakermesse das touristische Angebot der Stadt Osijek bereichern.

Quelle: Kroatische Tourismuszentrale

Weitere Links:

Osijek 

Geschichte Kroatien

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

114 queries. 0.459 seconds.
Croatia Blog - 27.03.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert