Ein Ausflug in Titos Cadillac

Erschienen in: Istrien,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 22.03.2007

Der berühmte „Cadillac Eldorado“ aus dem Jahre 1953, mit dem einst Josip Broz Tito und zahlreiche hohe internationale Staatsmänner über Brijuni gefahren sind, soll wieder instand gesetzt werden. Die dunkelgrüne amerikanische Limousine, von deren Typ nur noch 532 weitere produziert wurden, erhielt Tito vom damaligen amerikanischen Präsidenten Dwight Eisenhower. Der attraktive Oldtimer gehört heute dem Nationalpark Brijuni, wo seine Instandsetzung sehnlichst erwartet wird, um ihn in der kommenden Tourismussaison in den Dienst gut situierter Gäste zu stellen. Denn eine einstündige Fahrt in Titos Limousine wird etwa 5000 Kuna (670 Euro) und eine halbstündige Fahrt 3000 Kuna (400 Euro) kosten. Die Zusammenarbeit zwischen dem Kroatischen Oldtimerverband, dem Kroatischen Automobilclub und dem Nationalpark Brijuni soll mit der Erneuerung eines ganzen Fuhrparks alter Autos, die bis zum Beginn der achtziger Jahre im Gebiet von Brijuni benutzt wurden, fortgesetzt werden. Ferienwohnungen Fazana

Quelle: Nationalpark Brijuni

Tags: , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Golfplätze in Kroatien – Einzigartige 18 Löcher auf Veli Brijun

Erschienen in: Istrien,Sport,Urlaub in Kroatien
Erschienen am: 06.06.2006

Ende April wurde in Kroatien der zweite große Golfplatz mit 18 Löchern eröffnet. Dieses Terrain wird aber auch, so scheint es, eines der einzigartigsten weltweit sein. Es handelt sich um den Golfplatz im Nordostteil von Veli Brijun, der größten Insel im Brijuni-Archipel und im Nationalpark Brijuni.

Die Golfterrains liegen in einem Gebiet, in dem sie schon früher bestanden haben, zwischen einem kristallklaren, blauen Meer und dem Safaripark, in dem zahllose Tiere wie z.B. Zebras, Mufflons und Hirsche sorglos leben. Im Gegensatz zu den meisten europäischen Golfplätzen auf denen der Rasen zwei- bis dreimal wöchentlich gemäht wird, wird man diesen Brijun-Rasen nur ein paar Mal jährlich mähen müssen, weil sich die Tiere um die „Pflege“ kümmern werden.

Das ist nur eine der Besonderheiten dieser Terrains, die nach Plänen aus dem Jahre 1923 eingerichtet wurden, als zahlreiche angehöriger der damaligen Elite auf diesen Hügeln Golf gespielt haben. Nach denselben Projekten wurde auch die gesamte Umgebung um die Golfterrains hergerichtet. Anstelle des damaligen Golfklubs wurde ein Holzmontageobjekt im ursprünglichen Stil errichtet, von den Golfern für gewöhnlich als 19. Loch bezeichnet, in dem sich Spieler und Besucher bei Getränken und dem Blick aufs Meer erfrischen können. Außer den neuen Golfterrains erwarten die Touristen in dieser Saison ein herausgeputzter Safari-Park, ein erneuerter Hafen und einige neue Attraktionen.

Den Besuchern wird die Möglichkeit geboten, einen Tag lang für sich allein eine kleine Insel zu buchen, auf der ihnen Mittag- und Abendessen serviert wird. Eine neue Attraktion ist auch die Sony- und Lanka-Bar, die neben der Unterkunft der gleichnamigen Elefanten liegt.

Quelle: Nationalpark Brijuni

Tags: , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

68 queries. 0.364 seconds.
Croatia Blog - 27.03.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert