Neueröffnung des Hotels Excelsior

Erschienen in: Dalmatien,Kvarner,Tourismus & Verkehr,Urlaub in Kroatien
Erschienen am: 01.10.2008

Nach sieben Monaten Renovierung im Wert von über 22 Millionen Euro wurde im Juni das Fünfsternehotel Excelsior wieder eröffnet. Die Arbeiten an der Einrichtung des Hotels wurden Anfang November aufgenommen. Nach einer kompletten Renovierung hat das Hotel nun 12 Zimmer weniger als vorher beziehungsweise 158 luxuriös eingerichtete Unterkunftseinheiten, davon auch 2 Präsidentensuiten und 15 de-luxe- Appartements. Die sechs multifunktionalen Säle haben eine Kapazität für insgesamt 650 Personen. Im Rahmen des Hotels befinden sich auch weiterhin drei Restaurants, wobei das bunte gastronomische Angebot nun auch die japanische Küche beinhaltet. Neu eingerichtet wurden die Bereiche der Rezeption und der Piano Bar, und neben dem Innenbecken hat das Hotel auch ein noch besseres SPA & Wellnessangebot erhalten.


Von Juni bis Ende August wird erwartet, dass die Zimmer des Hotels zu 90% belegt sein werden, wobei die meisten Gäste aus Amerika, Großbritannien und Japan erwartet werden. Im Juli wird auch die luxuriöse Villa Excelsior eröffnet, die einen einmaligen Ausblick auf die Altstadt und die Insel Lokrum bietet. Das Hotel Excelsior ist innerhalb der Hotelgruppe „Jadranski luksuzni hoteli“ tätig, zu der neben dem Hotel Excelsior in Dubrovnik auch die Hotels Bellevue, Dubrovnik Palace Kompas sowie Bonavia in der Kvarner-Stadt Rijeka gehören. Empfehlung für Hotels Kroatien.

Quelle: press.croatia.hr

Weitere hilfreiche Informationen zum Thema:

Tags: , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Direkte Charterflüge bringen 1.400 Japaner nach Kroatien

Erschienen in: Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 03.10.2007

Insgesamt 1.400 Touristen reisten im August und September mit direkten Charterflügen aus Tokio nach Kroatien. Die japanischen Touristen verbrachten jeweils eine Woche in Kroatien und besuchten neben der Hauptstadt Zagreb auch Plitvice, Split und Dubrovnik sowie die Nachbarländer Slowenien, Bosnien- Herzegowina und Montenegro. Diese ersten direkten Charterflüge vom Tokioter Flughafen Narita wurden von der führenden japanischen Reiseagentur JTB in Zusammenarbeit mit Japanese Airlines organisiert. Als regionaler Partner wurde die Dubrovniker Tourismusagentur Atlas Travel Agency, ein Mitglied der Gruppe adriatica.net, gewählt. Japanische Touristen schätzen Kroatiens kulturelle, historische und natürliche Schönheit. Daher belegen Statistiken von Jahr zu Jahr steigende Besucherzahlen, die mit Aufnahme der Direktflüge, die Tokio mit Zagreb bzw. Dubrovnik verbinden, vermutlich weiter zunehmen werden.

Billigflüge findet man hier.

Quelle: Kroatische Tourismuszentrale

Tags: , , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Direktflüge in die USA!

Erschienen in: Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 13.09.2007

Die kroatische Fluggesellschaft Croatia Airlines und die amerikanische Luftverkehrs-gesellschaft United Airlines haben kürzlich ein internationales Code-Share-Abkommen geschlossen. Der Vertrag sieht die Einrichtung von Flugverbindungen zwischen Zagreb, Split und Dubrovnik und den amerikanischen Städten Washington, Chicago, San Francisco und Los Angeles vor. Die Verbindungen führen jeweils über eine dieser sieben europäischen Städte: Amsterdam, Brüssel, Frankfurt, München, London, Paris und Zürich. Die Gemeinschaftsflüge werden bereits diesen Herbst mit wöchentlich 60 Flügen aufgenommen. Den Fluggästen wird garantiert, dass sie auf dem Flug in die USA oder nach Kroatien nicht mehr als drei Stunden bei ihrem Zwischenstopp in einer der europäischen Städte warten müssen.

Tags: , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Kroatische Raststätten erhalten gute Noten

Erschienen in: Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 16.08.2007

Die zwei kroatischen Raststätten Dobra West und Krka Ost an der Autobahn Zagreb – Split erhielten im Rahmen des Projekts Euro- TEST kürzlich die Note „gut“, was übersetzt in die internationale Notenskala der Note vier entspricht. Im Rahmen dieses Testprojekts für zahlreiche europäische Raststätten an Fernstraßen wurde die Qualität von insgesamt 65 Raststätten in 12 europäischen Ländern bewertet. Die beste Bewertung erhielt die deutsche Raststätte Madenbach Ost und die schlechteste die italienische Ventimiglia Autoporto, die nur für den Service, die Erreichbarkeit und die Preise positive Noten erhielt. Alle Tests wurden Ende März dieses Jahres von Experten des Unternehmens Swiss Gastro Consulting aus dem deutschen Böblingen durchgeführt. Derartige Tests finden in jedem Jahr statt, und die diesjährigen Resultate sollten für alle anderen eine Motivation bilden, die Qualität ihrer Objekte anzuheben. Außerdem sind sie auch für die Tourismuswerbung der Länder hilfreich, denn die Testergebnisse werden in den Zeitschriften der nationalen Automobilgesellschaften all dieser Länder veröffentlicht, die gemeinsam eine Auflage von etwa 46 Millionen Exemplaren erreichen. Die Raststätte Dobra liegt zwischen Bosiljevo und Ogulin, und als gute Seiten dieser Raststätte wurden ihre Gepflegtheit und Sauberkeit, ihr reiches Angebot an hochwertigen Speisen und Getränken, die Behindertentoilette, der Parkplatz für mit Wassernäpfen für Hunde, das freundliche Personal und anderes vermerkt. Zu den negativen Aspekten dieser Raststätte zählt unter anderem, dass die Nichtraucherzone nur drei Tische in der Mitte des Restaurants umfasst, das Fehlen frisch gepresster Säfte und eines Internetanschlusses und die Tatsache, dass es nur in der Damentoilette einen Wickeltisch gibt. Die Raststätte Krka Ost ist ein Betrieb des Unternehmens Hrvatske Autoceste und liegt zwischen Šibenik und Skradin. Unter ihren guten Seiten wurden ihre ungewöhnliche Architektur aus Naturstein, die Parkplätze für Behinderte und Busse, das freundliche Personal, die gepflegten Toiletten und ähnliches angeführt. Zu den Mängeln gehörten das Fehlen eines Internetanschlusses und vegetarischer Gerichte… Aber trotz dieser Mängel haben die kroatischen Raststätten den Test im Ganzen sehr gut bestanden, denn beide nominierten Objekte erhielten die Note „gut“. Die Länder, die in den Qualitätsurteilen dieses Tests keine Beanstandungen erhielten, waren vor allem Deutschland, dann Österreich, die Schweiz, Kroatien und Slowenien, während beispielsweise Italien, Dänemark und Großbritannien in der Spanne der nominierten Raststätten und ihrer abschließenden Bewertungen wesentlich schlechter davonkamen.

Quelle: Kroatische Tourismuszentrale

Tags:

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Wieder Fährverbindung zwischen Kroatien und Serbien

Erschienen in: Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 03.07.2007

Nach 16 Jahren Unterbrechung gibt es wieder eine Fährverbindung zwischen Kroatien und Serbien über die Donau.

Das Schiff verkehre stündlich zwischen dem ostkroatischen Vukovar und der serbischen Gemeinde Bac, berichteten die Medien am Montag in Zagreb und Belgrad. Die niederländische Regierung übernehme alle Kosten.

Vukovar, in Kroatien als «Heldenstadt» bezeichnet, war im November 1991 von serbischen Soldaten und Freischärlern dem Erdboden gleichgemacht worden. Die Fährverbindung gilt als Meilenstein für eine Aussöhnung beider Seiten.

Quelle: Baz.ch

Weitere Informationen:

- Vukovar 

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Am liebsten mit dem Auto nach Kroatien

Erschienen in: Allgemein,Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 22.06.2007

Am liebsten fahren die Österreicher mit dem Auto in die Ferien. Am öftesten steuern die rund fünf Millionen urlaubsreifen Pkw-Lenker dabei Kroatien an. So die aktuellen Infos von Verkehrsklub Österreich (VCÖ) und ARBÖ-Reisebarometer.

Auch Flugreisen stehen bei Herr und Frau Österreicher hoch im Kurs – jeder Vierte (etwa 2,5 Millionen Personen) erreicht sein Urlaubsziel nämlich per Flieger. Eher abgeschlagen: Bus (etwa 620.000) und Bahn (etwa 560.000).

Nach Kroatien wird von uns mit dem Auto noch besonders oft Italien angepeilt. Danach kommen schon Griechenland und dann erst unsere deutschen Nachbarn. Auf Rang fünf und sechs landen laut ARBÖ Frankreich und Spanien. (vk)

Quelle: wienweb.at

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Informationsblatt über Einreisebestimmungen

Erschienen in: Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 23.05.2007

LK Darf ich mit einem gültigen Personalausweis in mein Urlaubsland einreisen? Kann mein Reisepass auch abgelaufen sein? Diese und ähnliche Fragen sind gerade jetzt vor der Urlaubszeit besonders wichtig.

In folgenden Staaten kann man auch mit einem weniger als fünf Jahre abgelaufenen Reisepass einreisen, sofern der Passinhaber am Foto im Reisepass noch gut zu erkennen ist: Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Portugal, San Marino, Schweiz, Slowenien, Spanien und Ungarn. Diese Regelung gilt nur für Reisepässe, bei denen die Gültigkeitsdauer zehn Jahre beträgt, jedoch nicht für Kinderpässe mit einer Gültigkeit von fünf Jahren oder weniger.

Den ganzen Artikel findet man hier.

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Billigflieger – Neue Fluglinien für Kroatien

Erschienen in: Dalmatien,Tourismus & Verkehr,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 15.05.2007

In der kommenden Sommersaison wird Dubrovnik erstmals von Japan aus angeflogen. Japan Airline kündigt für dieses Jahr drei Charterflüge von Tokio nach Dubrovnik an, während für das kommende Jahr ein Vertrag über 14 Charterverbindungen unterzeichnet wurde. Auch aus Schweden steuert der Billigfluganbieter Scandjet aus Stockholm regelmäßig die istrische Stadt Pula an. Germanwings führte unlängst die Flugverbindung zwischen Split und Hamburg ein, sodass die Mitteldalmatinische Hafenstadt während des Sommers von allen deutschen Heimatflughäfen von Germanwings – Köln, Stuttgart, Berlin und Hamburg – angeflogen wird.

Tags: , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Slowenische Verlängerung der Pyhrn-Autobahn 2011 fertig

Erschienen in: Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 12.04.2007

59 Kilometer Autobahn zwischen Österreich und Kroatien kosten rund 800 Mio. Euro.
Urlauber, die auf dem kürzesten Weg durch Slowenien von Österreich nach Kroatien fahren wollen, werden noch einige Zeit mit Staus in in Slowenien rechnen müssen. Die slowenische Verlängerung der österreichischen Pyhrn-Autobahn – vom Grenzübergang Spielfeld über Maribor (Marburg) bis Gruskovje an der Grenze zu Kroatien – soll bis 2011 fertig gebaut werden. Der Abschnitt mit einer Gesamtlänge von 59 km wird voraussichtlich 808 Mio. Euro kosten.

Den gesamten Artikel gibt es hier.

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Autobahngebühr in Istrien per SMS bezahlen

Erschienen in: Istrien,Tourismus & Verkehr,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 13.03.2007

Die Mautgebühr der Schnellstraße in Istrien (das Ypsillon) kann man zukünftig auch per SMS bezahlen. Informationen dazu erhält man direkt an der Kasse. :-)

Quelle: Glasistre.hr

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

182 queries. 0.691 seconds.
Croatia Blog - 27.03.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert