Kroatien und Bosnien streiten wegen Brückenbau

Erschienen in: Wirtschaft und Politik in Kroatien
Erschienen am: 27.10.2007

Der Bau einer Autobahnbrücke im Süden Kroatiens stösst in Bosnien-Herzegowina weiterhin auf Proteste. Die Brücke soll die Hafenstadt Ploce mit der Halbinsel Peljesac verbinden. Das Projekt ist Teil der Autobahn, die aus der Hauptstadt Zagreb in den Süden des Landes nach Dubrovnik führen soll. Streit gibt es um den Seezugang zur bosnisch-herzegowinischen Adria-Stadt Neum. Der kroatische Präsident Stipe Mesic bedauerte, dass bisher keine Einigung erreicht werden konnte. Gelange der Fall vor ein internationales Gericht, so könnten bis zu einer Entscheidung die Investitionen verloren gehen, sagte Mesic. Bosnien-Herzegowina, dem ein nur zwölf Kilometer langer Küstenstreifen gehört, sieht dies als eine Verletzung seiner Grenzen zur See. Die Brücke soll eine Länge von mehr als zwei Kilometern haben und bis zu 55 Meter über dem Meeresspiegel verlaufen. Die Baukosten werden auf rund 500 Millionen Euro geschätzt.

Tags: , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

2 Responses to “Kroatien und Bosnien streiten wegen Brückenbau”

  1. Orebic sagt:

    Die ‘brückenkritische’ Neue Züricher Zeitung vergisst nicht zu erwähnen, dass “auf bosnisches Begehren hin … die Planer die Brücke auf 55 Meter über der Wasseroberfläche erhöht (haben), um die Durchfahrt zum Hafen von Neum zu gewähren.”
    http://www.nzz.de/nachrichten/international/balkanische_blueten_im_kroatischen_wahlkampf_1.574840.html

  2. Filip sagt:

    Verstehe persönlich die ganze Aufregung nicht. Kroatien will lediglich das Festland mit einer Insel verbinden. Dies kann doch auch den Durchreiseverkehr auf bosnischer Seite verhindern.

Leave a Reply

64 queries. 0.324 seconds.
Croatia Blog - 27.03.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert