Kroatien: Ein starkes Kollektiv ohne Star

Erschienen in: Sport
Erschienen am: 02.06.2006

Die Stärke der Kroaten ist heuer – im Gegensatz zu früheren Jahren – nicht die Individualität, sondern das Kollektiv. Trainer Zlatko Kranjcar setzt auf die mannschaftliche Geschlossenheit, weil ihm ein eigentlicher Star fehlt. Konnte der diesjährige Xamax- Trainer Miroslav Blazevic bei der EM 1996 (Rang 5) und der WM 1998 (3.) mit Zvonimir Boban, Davor Suker und Robert Prosinecki noch über ausgesprochene Stars zählen, so baute Kranjcar nun aus der Star-Not ein hervorragend funktionierendes Ensemble zusammen.

Kroatien blieb in der gesamten Qualifikationsphase gegen Schweden, Bulgarien, Ungarn, Island und Malta ungeschlagen und bezwang im wichtigsten WM-Test Titelanwärter Argentinien in Basel mit 3:2. Mit einigem Glück bewahrten die Kroaten zudem im letzten Testspiel vor ihrer Abreise nach Deutschland gegen Iran die erste Heimniederlage seit der Unabhängigkeit ihres Landes vor 14 Jahren.

Aus: NZZ.ch

No related posts

Leave a Reply

65 queries. 0.313 seconds.
Croatia Blog - 17.05.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert