Hai-Alarm am Urlauberstrand

Erschienen in: Allgemein
Erschienen am: 27.07.2007
Kroatien, 26. Juli 2007 Die Angst grassiert unter Touristen in Kroatien: Einem Fischer in Kroatien gingen zwei gewaltige Haie ins Netz .

“Wenn Sie sich einen dynamischen und erlebnisreichen Urlaub wünschen”, lockt die kroatische Tourismuswerbung, “dann sind sie in Vodice am richtigen Ort.” Denn das Urlauberparadies zwischen Zadar und Split sei bekannt für seine “lebendigen Ferienangebote und den Frieden der Strände mit ruhigen Buchten“. Nachsatz: “Hier ist Erholung garantiert!”

Hai-Life
Auch tausende Österreicher liegen diesen Sommer wieder an den Stränden um Vodice in der Sonne. Und wie sich zeigt, ist ihr Urlaub tatsächlich erlebnisreich, wenn auch eher “Hai-Life” als Highlife. Denn vor den Augen baffer Touristen zog der Fischer Anton Roca (30) am Mittwoch zwei bissige Flossentiere an Land: Weißspitzen-Riffhaie, beide 2,50 Meter lang und rund 180 Kilo schwer. “Ich wollte Thunfische fangen”, erzählt Roca, “aber auf einmal hatte ich die Biester im Netz und habe 45 Minuten mit ihnen gekämpft. Ich bin noch immer fix und fertig.”

Hai-Invasion
Die gute Nachricht: Weißspitzen-Riffhaie ernähren sich gewöhnlich von kleinen Fischen und haben kaum Appetit auf Menschenfleisch. Die Gefahr: Schon ein Bluts-tropfen im Wasser und die Fische werden zu Berserkern. Und dann greifen sie im Rudel an.

Dass sich Weißspitzen-Riffhaie, die warme Fluten wie die des Roten Meeres mögen, plötzlich an Adriaküsten tummeln, hat mit dem Klimawandel zu tun. Biologe Alessandro De Maddalena: “Die Wassertemperatur stieg um zwei Grad. Deshalb machen es sich im Mittelmeer schon mehr als 50 Haiarten gemütlich.” Vor Elba, Tunesien und Sizilien wurden bereits sieben Meter lange Weiße Haie gesichtet.

Den ganzen Artikel hier: http://www.oe24.at/zeitung/welt/weltchronik/article159055.ece

Tags:

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

2 Responses to “Hai-Alarm am Urlauberstrand”

  1. swidi sagt:

    Beim besten Willen, aber so ein Schwachsinn habe ich noch nicht gelesen. Es gibt Menschen, die glauben immer noch an die Filmgeschichte” Der weiße Hai” und so ähnlich verhält es sich mit diesem Eintrag.
    Mann kann die Menschen, leider, immer noch für Dumm verkaufen. In der B… Zeitung wäre die Geschichte besser aufgehoben.
    cu
    swidi

  2. Radim Fousek sagt:

    Auf der ganzen Welt werden jährlich ca. 10 Menschen von Haien angegriffen, ca. 5 Angriffe enden tödlich. Zum vergleich: es werden wesentlich mehr Menschen von einer Kokosnuß erschlagen! Es ist also mehr Vorsicht bei Anblick einer Kokosnußpalme mit reifen Kokosnüssen geboten, als bei Sichtung eines Haies. Wir haben vor 3 Jahren während einer Bootstour bei Insel Zirje einen kleinen Hai (wahrscheinlich Blauhai) beobachtet und sogar den Kindern ist gleich aufgefallen, daß er mehr Angst vor uns hatte als wir vor ihm.
    Gruß Radim

Leave a Reply

64 queries. 0.423 seconds.
Croatia Blog - 03.04.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert