Die Kvarner Bucht, ein schönes Fleckchen Erde zum Genießen in Kroatien

Erschienen in: Allgemein,Essen & Trinken,Kunst & Kultur,Sport,Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 26.08.2013

Die Kvarner Bucht ist ein Fleckchen Erde in Kroatien, im oberen Teil der Adria gelegen. Sie liegt zwischen Istrien und dem kroatischen Küstenland. Gut zu erreichen ist die Kvarner Bucht mit dem Flugzeug über Rijeka. Viele kleine bewohnte Inseln bilden die Kvarner Bucht, eine bekannte Insel, die in schon fast jedem Kreuzworträtsel vorkommt, ist beispielsweise Krk. Wer Kroatien noch nicht kennt, wird von seiner Schönheit und Vielfältigkeit überrascht sein. Unzählige Inseln und die Berge so nah am Meer, das ist die Kvarner Bucht.

Neue Eindrücke auf einer Fahrradreise über die vielen Inseln der Kvarner Bucht sammeln

Mal den Urlaub in südlichen Gefilden anders verbringen als in der Sonne am Strand zu liegen, ist mit dem Rad auf Entdeckungsreise zu gehen. Deshalb empfehlen sich auch schöne Radreisen in der Kvarner Bucht. Die Unterkunft ist ein Schiff, und von dort gehen die kleinen Radreisen nach einer morgendlichen Stärkung los. Auf der Insel Cres starten mit einer 45 km Radtour und zwischen Pinien-, Feigen- und Olivenbäumen zum Künstlerdorf Osor radeln, das ist ein schöner Beginn einer Urlaubsreise per Rad. Dort am Hafen in der Bucht kann dann ein Bad in glasklarem Wasser genossen werden, um sich zu erfrischen und gestärkt für die Weiterreise zu sein.

Vielfältige Vegetation und ein traumhafter Ausblick auf das Meer

Über eine Drehbrücke gelangt der Radreisende dann auf die Losinj. Das erste Ziel ist der Seefahrer- und Kurort Mali Losinj. Zahlreiche Cafés und bemalte Häuserfassaden laden die Besucher zum Verweilen ein. Die Gewürzinsel Dugi Otok ist ein weiteres Highlight auf der Radreise. Die von Kiefernwäldern und Agaven umgebene Bucht von Bozava ist der Anfangspunkt der Weiterfahrt zum malerischen Hafen von Savar. Das sind 45 km Genuss vom Feinsten, und als Überraschung wartet ein grandioser Ausblick auf das Meer, tiefblau, und die anderen Inseln.

Ein weiteres Erlebnis ist ohne Frage die Insel Rab, deren Landschaft mit den zerklüfteten Gesteinen eher eine Mondlandschaft ähnelt. Natürlich ist auch die Insel Krk für Radfahrer ein weiteres schönes Erlebnis. Durch Weinfelder radeln und auf der zweitengsten Gasse der Welt in Vrbnik unterwegs sein, ist schon eine besondere Herausforderung.

No related posts

Kroatiens Süden – herrliches Dalmatien

Die Adriaküste zwischen Zadar und Dubrovnik gehört zu den schönsten Landschaften des Mittelmeers. Pittoreske Fischerdörfer, tausende Eilande und geschichtsträchtige Städte avancieren die Region zu einem Eldorado für Erholungssuchende. In Split residierte einst der römische Kaiser Diokletian und ließ den nach ihm benannten, mächtigen Palast erbauen. Heute kann man auf Reisen für Singles zwar nurmehr die Ausmaße jenes monumentalen Bau erahnen, doch laden die stimmungsvollen Altstadtgassen zum Staunen und Verweilen ein. Wie in allen Ansiedelungen an der Küste pulsiert das Herz Splits unten am Hafen. Hölzerne Fischerboote schaukeln sanft in den Wellen hin und her und das Wasser ist so klar, dass man auf dem Grund jeden noch so kleinen Kieselstein ausmachen kann.

In Mitteldalmatien liegt die kleine Stadt Trogir. Auf Reisen für Singles entdeckt man hier das an der Adria besterhaltensten romanisch-gotische Gebäudeensemble. Die St.-Laurentius-Kathedrale zählt zu den sakralen Schmuckstücken Südeuropas und an der Riva, der Promenade der Stadt flaniert man in den Abendstunden entlang einer von Palmen gesäumten Marina. Unweit von Trogir erhebt sich der 864 Meter hohe Berg Ilmer. Auf einer herrlichen Wanderung erobert man mit ihm den schönsten Aussichtsberg Dalmatiens. Durch die Sträucher der Macchia blitzt bereits beim Aufstieg immer wieder das kobaltblaue Meer auf und hat man den Gipfel erreicht, schweift der Blick gen maritime Unendlichkeit.

Der Höhepunkt einer Dalmatien-Reise ist der Besuch des malerischen Kornaten-Archipels. 152 kleine und kleinste Eilande gehören zu jener Inselgruppe, die vor Zadar in der Adria dümpelt. Naturliebhabern, Wanderern und vor allem Seglern offeriert der Nationalpark der Kornaten unvergessliche Impressionen. Das Labyrinth der Eilande leuchtet aus der Ferne eigentümlich weißlich; durch die nur spärliche Vegetation reflektieren sich die Wellen des Meeres auf den nackten Felsen. Der vielleicht schönste Ankerplatz der mediterranen See liegt in der Lagune der Insel Lavsa. Fernab jeder Hektik genießt man hier einen Sprung ins kühle Nass.

No related posts

Naturparks und die “Perle der Adria” – Dalmatiens Küste

Erschienen in: Allgemein,Kunst & Kultur,Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 26.08.2013

Wer durch die historische Region Dalmatien reist, bekommt von der Seeseite aus eine gänzlich neue Perspektive auf die Schönheiten des Adriatischen Meers offeriert. Unzählige Eilande säumen die Küste und in den pittoresken Hafenstädten schlägt der Puls des mediterranen Landes. Beim Mitsegeln in Kroatien entdeckt man einsame Buchten, in denen die glasklaren Wässer zu einem Sprung ins kühle Nass einladen. Passionierte Schnorchler finden allerorts ein Eldorado vor, denn selbst bei einer Wassertiefe von über zehn Metern lässt sich auf dem Meeresgrund noch jeder Kieselstein ausmachen. Geht man in einem der Fischerdörfer vor Anker, darf man in den stimmungsvollen Lokalen die Leckereien des Mittelmeers verkosten.

Ein Schmuckstück unter der Archipelen Dalmatiens markiert der Nationalpark der Kornaten. Vor den Gestaden von Zadar erheben sich kleine und kleinste Eilande aus dem Wasser und bilden gemeinsam ein herrliches Labyrinth für Segler. Alljährlich im Frühjahr wird der "Kornati Cup" ausgetragen. Das tiefe Blau der Adria und die kahlen, zumeist vegetationslosen Felseninseln gehen eine stimmungsvolle Koalition ein und in der Levrnaka-Bucht scheint die Zeit seit Äonen still zu stehen. Keine unnatürliche Lichtquelle stört hier beim Mitsegeln in Kroatien den Blick auf den funkelnden Sternenhimmel. Meilenweit von aller Zivilisation entfernt dümpeln Segelboote im Naturhafen des Eilandes und bieten Reisenden die Möglichkeit, Ruhe und Erholung zu finden.

Schier uneinnehmbar wirkt Dubrovnik von der Seeseite aus. Nähert man sich beim Mitsegeln in Kroatien der selbst ernannten "Perle der Adria", erblickt man zuerst die imposante, wehrhafte Mauer der Stadt. Auf 1949 Metern Länge umschließt sie die historische Altstadt und ist zur Gänze begehbar. Genießen Reisende im alten Hafen der Stadt den Blick auf das Gassengewirr derselben, schaukeln sie dabei in den smaragdfarbenen Wogen sanft hin und her. Ein Bummel über die Stradun, die Hauptstraße der Halbinsel führt zu den edlen Geschäften und Lokalen Dubrovniks und über allem thront der markante Glockenturm.

No related posts

Naturschutz in Kroatien

Erschienen in: Allgemein,Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 09.07.2013

Mit ein Grund für die Schönheit Kroatiens und die damit zusammenhängende Beliebtheit bei Touristen weltweit ist Kroatiens extreme große natürliche Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten. Um diese Vielfalt der Natur erhalten zu können sind in Kroatien knapp 4.500 km² unter Naturschutz gestellt. So besitzt Kroatien 8 Nationalparks und 11 Naturparks, welche zusammen mehr als 5 % der Gesamtfläche von Kroatien einnehmen. Der größte Nationalpark in Kroatien ist der Nationalpark Plitvicer Seen im Kartgebiet von Mittelkroatien.

Plitvice nationalpark kroatien
Er allein nimmt eine Fläche von 29.500 ha ein. Als das älteste Naturschutzgebiet zählt der Park wohl auch zu den schönsten Flecken Erde in ganz Kroatien. So wurde der Park im Jahr 1979 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Jährlich besuchen ca. eine Millionen Besucher den Park und genießen seine Schönheit. Damit diese nicht vergänglich ist gelten für den Besuch strenge Verhaltensvorschriften. Zudem muss für die Erlaubnis den Park zu betreten einen Gebühr an die Nationalparkverwaltung gezahlt werden. Aufgrund seiner abgelegenen Lage weitab von Verschmutzung und Lärmbelästigung konnte in diesem Nationalpark eine einzigartige Flora und Fauna erhalten werden. Mit begünstigt von den Klimatischen Bedingungen in dem Gebiet überlebten hier Pflanzen- und Tierarten, die andererorts beinahe verschwunden sind. So sind die Plitvicer Seen unter anderem die Heimat der europäischen Sumpfschildkröte. Diese fleischfressende Schildkrötenart lebt überwiegend im Wasser und ist eigentlich in ganz Mitteleuropa ansässig (Mehr Informationen dazu finden Sie hier). Allerdings kommt dieses Tier in vielen Gebieten immer seltener vor. Auch in Deutschland finden sich noch Exemplare in der freien Wildbahn, doch nur durch Naturschutzgebiete wie in Kroatien kann der Erhalt der Europäischen Sumpfschildkröte gesichert werden. Die fast unberührte Landschaft der kroatischen Nationalparks mit seinen Urwäldern und der Artenvielfalt, übt auf viele Naturbegeisterte einen besonderen Reiz aus. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, jedoch sollte dabei darauf geachtet werden, sich absolut an die Verhaltensregeln der Nationalparkverwaltung zu halten. Nur so lassen sich solche wunderschönen Gebiete für nachfolgende Generationen erhalten.

No related posts

Sonnenuntergang und Sternenhimmel in der Kvarner Bucht

Erschienen in: Allgemein,Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 02.07.2013

Zwischen Istrien und der kroatischen Küste liegen die herrlichen Gefilde der Kvarner Bucht. Stimmungsvolle, an die österreichische Herrschaft erinnernde Küstenstädte reihen sich entlang des Festlandes auf und mehrere Inseljuwele erheben sich aus der Adria. Auf Reisen für Singles entdeckt man den nostalgischen Charme des Seebades Opatija, stattet Krk einen Besuch ab und schlendert durch die engen Gassen von Rijeka. Versinkt die Sonne in den kristallklaren Fluten des Mittelmeeres, reflektieren sich die goldenen Wellen millionenfach an den Fischerbooten. Ist sie gänzlich hinter dem Horizont verschwunden, flaniert man, nur mehr vom Sternenhimmel beleuchtet, an den Uferpromenaden entlang und darf vielerorts noch einen Sprung ins kühle Nass wagen.

Will man auf Reisen für Singles ein besonders reizvolles nächtliches Panorama genießen, lädt die Burganlage auf dem Trsat zum Verweilen ein. Oberhalb der Altstadt Rijekas gelegen, überblickt man von dort aus die Bucht und sieht in der Ferne die Lichter der Kvarner Inseln funkeln. Zu den Sehenswürdigkeiten der Anhöhe gehört die älteste Wallfahrtskapelle Kroatiens, die der Mutter Gottes geweiht ist. Einer Legende zufolge brachten Engel das Geburtshaus der Jungfrau Maria auf den Trsat und übersandten es nach einem kurzen Aufenthalt weiter nach Loreto. Seit jener Zeit gilt der Berg als Pilgerstätte.

Eines der schönsten Eilande Kroatiens ist zweifellos die Insel Krk. In der Tropfsteinhöhle Biserujka darf man auf Reisen für Singles in die imposante Welt untertage eintauchen und am Strand von Baska verbringt man erholsame Stunden. Die Stadt liegt im Süden der Insel und wartet mit der "Vela plaza" einen herrlichen 1,8 Kilometer langen Kieselstrand auf. Gerade in den Abendstunden entfaltet das mediterrane Flair des malerisch gelegenen Ortes seine Anziehungskraft. Gemächlich spaziert man hinauf zur Kirche Sankt Ivan, lustwandelt durch die verwinkelten Altstadtgassen oder besucht die größte kroatische Muschelsammlung. Die Sternwarte von Baska bietet bei nächtlichen Führungen einen Ausblick in die Tiefen des Weltalls.

No related posts

Istrien per Rad und Schiff entdecken

Erschienen in: Allgemein,Sport,Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 03.06.2013

Von den Einheimischen wird Istrien gelegentlich als das "Herz Europas" bezeichnet. Übertreibung ist das eigentlich nicht, denn die Landschaft liegt mitten im alten Kontinent und vereint die landschaftlichen Vorzüge auf relativ kleinem Raum. Radreisen durch Istrien lohnen immer. Die Welt des Mittelmeers und die mitteleuropäische Kultur treffen hier aufeinander.

Da auch sehr viele Inseln das Bild der Region bestimmen, ist es angebracht, Radreisen und Schifffahrten zu kombinieren. Zahlreiche Reiseanbieter haben sogar Radreisen im Repertoire, bei denen nachts die Strecken auf dem Schiff zurückgelegt werden. Dabei dient oft ein ausgefallener Motorsegler als Unterkunft, der Einzelreisende oder die Reisegruppe befördert. Romnantischer kann es eigentlich nicht sein. Der Morgen beginnt dann meist mit einem landesüblichen Frühstück und man kann frisch gestärkt losradeln. Abends liegt das Schiff dann schon wieder im Hafen. Die gemütliche Kajüte bietet einen geruhsamen Schlafplatz. Wer die Natur liebt, kann in den warmen istrische Nächten auch auf dem Deck schlafen. Dann wird der Sternenhimmel zur Decke, die bleibende Eindrücke hinterlässt.

Die Radstrecken müssen so organisiert sein, dass sie nicht zu lang werden. Bei schwierigem Gelände reichen 30 Kilometer pro Tag, bei leichtem sind durchaus 60 Kilometer zu empfehlen. Auch bei vielen Sehenswürdigkeiten an der Strecke sollten die Etappen nicht lang sein. Kulturdenkmäler gibt es in den Städten und Dörfern viele. Das Spektrum reicht von römischen Ruinen bis hin zu romanischen Bauwerken, venezianischer Baukunst und Zeugnissen aus Barock und Renaissance. Viele Einflüsse haben Istrien geprägt, und eine Radreise ist wirklich die Gelegenheit, sie alle zu erleben. Eine der geschichtsträchtigsten Städte Istriens ist Porec. Die Altstadt zeigt praktisch Istrien im Kleinen. Besonderes lohnenswert ist der Besuch der Euphrasius Basilika. Dort beeindrucken die zahlreichen Mosaiken aus frühchristlicher Zeit. In Novigrad lockt die Stadtmauer, die von Zinnen bekrönt wird und schon ein wenig an den Orient erinnert. In Pula beeindrucken römische Zeugnisse. Der Reigen geschichtsträchtiger Orte könnte noch weit fortgesetzt werden.

No related posts

Kroatien mit dem Segelboot entdecken

Erschienen in: Allgemein,Kunst & Kultur,Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 03.06.2013

Kroatien bezaubert mit einem 2000 Kilometer langen Küstenstreifen an der Adria. Wer nicht nur im blauen Meer baden und die Schönheit der Strände beim Sonnenbad genießen möchte, kann sich malerische Eindrücke direkt vom Meer aus verschaffen. Mit dem Segelboot können Urlauber entlang der Traumstrände fahren und das mediterrane Klima auf dem Meer genießen. Kies- und Sandstrände, Felsen und kleine Inseln säumen den Weg über das Wasser und lassen Romantik im Urlaub nicht zu kurz kommen. Die perfekte Tour mit dem Segelboot vor Kroatiens Küsten lässt sich auf http://www.segelreisen-online.de/ finden und günstig direkt online buchen.

Die Tour mit dem Segelboot kann bereits vor der eigentlichen Reise geplant und mit Zielen gestaltet werden, die im Urlaub angesteuert werden sollen. Die Stadt Dubrovnik ist über nahe gelegene Strände erreichbar, an denen das Segelboot abgestellt und sich zu einer Erkundung der historischen und traumhaften Stadt auf den Weg gemacht werden kann. Auch andere Küstenstädte oder Orte von historischer Faszination sind auf deiner Tour mit dem Segelboot einfach zu erreichen. Die 2000 Kilometer Seeweg vor Kroatien bieten zahlreiche Anlegestellen, an denen das Boot abgestellt und sich zu einer Erkundungstour zu Fuß, mit dem Rad oder dem Mietwagen begeben werden kann.

Moderne Segelboote finden sich in unterschiedlichen Größen und Ausstattungen. Auch einem Luxusurlaub auf der Adria steht nichts im Wege. Der Vorteil bei einem Segeltörn besteht darin, dass man keiner festen Reiseroute folgen muss, sondern dort wo es dem Urlauber gefällt, halten und sich zu einer Besichtigung oder einem entspannenden Tag am Traumstrand entscheiden kann. Kroatien hat für Urlauber unterschiedlicher Altersklassen und Interessengruppen eine Menge zu bieten. Obendrein überzeugen günstige Preise und führen immer mehr dazu, dass Kroatien in der gleichen Liga wie Italien oder Spanien angesiedelt ist. Mit dem Segelboot lässt sich die Reise besonders flexibel und nach eigenen Vorlieben unvergesslich gestalten.

No related posts

Jugendreisen – Kroatien Urlaub für Jugendliche

Erschienen in: Allgemein,Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 27.02.2013

Jeder Schüler freut sich auf die Ferien. Dabei sind die Sommerferien sicherlich die schönsten. Ganze sechs Wochen Pause von der Schule, da lohnt es sich in den Urlaub zu fahren. Dabei werden die Reisen ausführlich am Familienstammtisch besprochen. Gerade im Jugendalter vergeht einem schon einmal die Lust mit seinen Eltern zu verreisen. Dann wollen die Jugendlichen lieber mit ihren Freunden verreisen.

Urlaub mit den besten Freunden verbringen

 

Zu Hause bleiben ist langweilig. Die beste und wohl einfachste Möglichkeit ist, mit seinen besten Freunden in den Süden Europas zu fahren. Fun und Action sind selbstverständlich gegeben.

Damit die Reise seinen gewohnten Gang geht und jeder Reiseteilnehmer sich an die Regeln im Ausland hält, wird diese von Reieseleitern und Betreuern begleitet. Da müssen sich die Eltern nun wirklich keine Sorgen mehr machen. Während der Reisen werden immer Betreuungspersonen zur Verfügung gestellt. Diese werden vor dem Reiseantritt des jeweiligen Reiseveranstalters geschult und bestens auf das Reiseziel vorbereitet. Haben die Eltern einmal zugestimmt, kann man sich im Internet oder Reisebüro ausführlich über sein Traumreiseziel erkundigen. Beliebte Reiseziele sind vor allem die Südeuropäischen Länder. Spanien, Italien, Frankreich, Bulgarien und Kroatien gehören mit zu den beliebtesten Feriendestinationen in ganz Europa. Sonne satt und kilometerweite Sandstrände sind ein absolutes Muss für Jugendliche.

Reiseziel Kroatien – Abwechslungsreicher Urlaub garantiert

Die Adriaküste zählt mit zu den schönsten Reisezielen in Südeuropa. Kilometerweite Sandstrände, unzählige Sonnenstunden und zahlreiche Küsten, in denen man seine Urlaubsreise in vollen Zügen genießen kann. In nur wenigen Busstunden erreicht man Kroatien, dass Land mit den hunderten Inseln. Kein Wunder, dass Jugendreisen nach Kroatien bei Teenagern immer beliebter werden. 

No related posts

Kroatien das Insel-Paradies

Erschienen in: Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 05.12.2012

 

Viele Urlauber sind jedes Jahr auf der Suche nach einer geeigneten Urlaubsregion. Soll es ans Meer gehen, oder in die Berge? Ist ein Urlaub in Deutschland zweckmäßiger als ein Urlaub im Ausland? Dann sollten Sie mal über Kroatien nachdenken, denn Kroatien hat alles was zu einem erholsamen und erlebnisreichen Urlaub gehört.

Kroatien das Land der 1.000 Inseln

Kroatien hat fast 1.200 Inseln, doch nur knapp 70 dieser Inseln sind bewohnt und die größten kroatischen Inseln sind Krk und Cres (Kvarner Golf) sowie Brac (Mittel-Dalmatien). Kroatische Inseln sind besonders für Wassersportler und Segler sehr interessant und einige dieser Inseln sind wahre Segelparadiese. Aber auch Familien mit Kindern kommen alljährlich auf eine der kroatischen Inseln, weil es hier, gerade für die Kinder, sehr viel zu entdecken gibt.

Die schönsten Inseln im Kvarner Golf

Eines der beliebtesten Reiseziele in Kroatien ist die Kvarner-Bucht, eine Bucht an der nordöstlichen Adria. Die Inseln Krk, Rab, Cres und Losinj gehören zu den schönsten Segel-Revieren überhaupt und Segler aus aller Welt tummeln sich hier jedes Jahr. Die Insel Rab in Kroatien ist ein sehr beliebter Ferienort für Familien mit Kindern, da es hier wunderbare Strände gibt und die Kinder nach Herzenslust Baden, Schwimmen und Tauchen können. Die schönsten Sandstrände der kroatischen Inseln hat die Insel Pag, zwischen der Kvarner Bucht und Dalmatien. Auch hier sind alljährlich unzählige Familien mit ihren Kindern unterwegs.

Fazit

Wenn Sie nun mehr über die kroatischen Inseln erfahren möchten, so nutzen Sie die Webseite urlaub-insel-kroatien.de mit zahlreichen Informationen.

No related posts

Typische Gerichte Kroatiens

Erschienen in: Allgemein,Essen & Trinken,Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 06.09.2012

 

Kroatien ist ein wunderbares Land am Mittelmeer. Immer mehr Urlauber entdecken ihre Liebe zum Ferienland Kroatien aber auch zur kroatischen Küche. Je nach Region, können aber die Gerichte doch sehr unterschiedlich ausfallen.

Klassisch Kochen

Im Küstengebiet wird das Essen hauptsächlich schonend mit wenig Fett zubereitet, also eine leichte und mediterrane Küche. Meeresfrüchte und Fisch sind in dieser Region weit verbreitet. An der Küste erhält man überall fangfrischen Fisch, der gegrillt serviert wird. Auch in Dalmatien herrscht mehr die mediterrane Küche vor. Fleischgerichte werden mehr im Landesinnern bevorzugt und die Gerichte sind herzhafter als an der Küste.

Tradition wird in der Küche Kroatiens groß geschrieben. Sie ist deshalb meist bodenständig und einfach. Dort wird hauptsächlich mit frischen Zutaten gekocht. Dabei spielen Kräuter und Gewürze z.B. Salbeiblätter eine große Rolle. Aber auch Einflüsse von anderen Ländern spiegeln sich in den kroatischen Gerichten wieder, z.B. die Musaka aus Griechenland und die Pasta aus Italien. Als Vorspeise wird gerne ein luftgetrockneter Schinken, der sich "Praut" nennt, den Gästen angeboten. Ebenso das Gericht "Osoljena", welches ein eingesalzenes Fischgericht ist. 

Fleisch hat Tradition

Eine besondere Fleischspezialität ist "Pasticada". Dies ist mariniertes Rindfleisch, welches mit Knoblauch und Zwiebeln in Wein gekocht wird. Ein leckeres Lammfleischgericht, "Peka" genannt, wird unter einer Tonglocke gedünstet. Aus Hackfleisch bestehen die bekannten "Cevapici", die zusammen mit Ajwar, einem Mus aus Paprika, Zwiebeln, Auberginen und Tomaten gegessen werden.

 

Suppen sehr begehrt

Aus Istrien kommt eine besonders interessante Art von Suppe, die "Istarska Supa". Diese besteht aus Rotwein mit gerösteten Brotstücken und Olivenöl. Die Fischsuppe "Brodetto" wird mit mehreren Fischarten hergestellt, dazu kommen noch Tomaten, Zwiebeln und Olivenöl. Weißen Trüffel und gezüchtete Austern sind ebenfalls eine besondere Spezialität Istriens. 

 Der perfekte Nachtisch

Eine leckere "Kleinigkeit" für Zwischendurch ist "Burek". Dies ist eine herzhafte Blätterteigtasche, die mit verschiedenen Füllungen hergestellt wird. Dazu können Hackfleisch, Schafskäse, aber auch Spinat und Äpfel verwendet werden. 

 

Fazit: Kroatiens Küche ist so vielfältig und abwechslungsreich wie seine wunderbare Landschaft.

Quelle: www.dj.de

 

No related posts

276 queries. 0.674 seconds.
Croatia Blog - 27.03.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert