Die Kvarner Bucht, ein schönes Fleckchen Erde zum Genießen in Kroatien

Erschienen in: Allgemein,Essen & Trinken,Kunst & Kultur,Sport,Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 26.08.2013

Die Kvarner Bucht ist ein Fleckchen Erde in Kroatien, im oberen Teil der Adria gelegen. Sie liegt zwischen Istrien und dem kroatischen Küstenland. Gut zu erreichen ist die Kvarner Bucht mit dem Flugzeug über Rijeka. Viele kleine bewohnte Inseln bilden die Kvarner Bucht, eine bekannte Insel, die in schon fast jedem Kreuzworträtsel vorkommt, ist beispielsweise Krk. Wer Kroatien noch nicht kennt, wird von seiner Schönheit und Vielfältigkeit überrascht sein. Unzählige Inseln und die Berge so nah am Meer, das ist die Kvarner Bucht.

Neue Eindrücke auf einer Fahrradreise über die vielen Inseln der Kvarner Bucht sammeln

Mal den Urlaub in südlichen Gefilden anders verbringen als in der Sonne am Strand zu liegen, ist mit dem Rad auf Entdeckungsreise zu gehen. Deshalb empfehlen sich auch schöne Radreisen in der Kvarner Bucht. Die Unterkunft ist ein Schiff, und von dort gehen die kleinen Radreisen nach einer morgendlichen Stärkung los. Auf der Insel Cres starten mit einer 45 km Radtour und zwischen Pinien-, Feigen- und Olivenbäumen zum Künstlerdorf Osor radeln, das ist ein schöner Beginn einer Urlaubsreise per Rad. Dort am Hafen in der Bucht kann dann ein Bad in glasklarem Wasser genossen werden, um sich zu erfrischen und gestärkt für die Weiterreise zu sein.

Vielfältige Vegetation und ein traumhafter Ausblick auf das Meer

Über eine Drehbrücke gelangt der Radreisende dann auf die Losinj. Das erste Ziel ist der Seefahrer- und Kurort Mali Losinj. Zahlreiche Cafés und bemalte Häuserfassaden laden die Besucher zum Verweilen ein. Die Gewürzinsel Dugi Otok ist ein weiteres Highlight auf der Radreise. Die von Kiefernwäldern und Agaven umgebene Bucht von Bozava ist der Anfangspunkt der Weiterfahrt zum malerischen Hafen von Savar. Das sind 45 km Genuss vom Feinsten, und als Überraschung wartet ein grandioser Ausblick auf das Meer, tiefblau, und die anderen Inseln.

Ein weiteres Erlebnis ist ohne Frage die Insel Rab, deren Landschaft mit den zerklüfteten Gesteinen eher eine Mondlandschaft ähnelt. Natürlich ist auch die Insel Krk für Radfahrer ein weiteres schönes Erlebnis. Durch Weinfelder radeln und auf der zweitengsten Gasse der Welt in Vrbnik unterwegs sein, ist schon eine besondere Herausforderung.

No related posts

Vrsar Kroatien

Erschienen in: Essen & Trinken,Kunst & Kultur
Erschienen am: 15.07.2013

No related posts

Typische Gerichte Kroatiens

Erschienen in: Allgemein,Essen & Trinken,Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 06.09.2012

 

Kroatien ist ein wunderbares Land am Mittelmeer. Immer mehr Urlauber entdecken ihre Liebe zum Ferienland Kroatien aber auch zur kroatischen Küche. Je nach Region, können aber die Gerichte doch sehr unterschiedlich ausfallen.

Klassisch Kochen

Im Küstengebiet wird das Essen hauptsächlich schonend mit wenig Fett zubereitet, also eine leichte und mediterrane Küche. Meeresfrüchte und Fisch sind in dieser Region weit verbreitet. An der Küste erhält man überall fangfrischen Fisch, der gegrillt serviert wird. Auch in Dalmatien herrscht mehr die mediterrane Küche vor. Fleischgerichte werden mehr im Landesinnern bevorzugt und die Gerichte sind herzhafter als an der Küste.

Tradition wird in der Küche Kroatiens groß geschrieben. Sie ist deshalb meist bodenständig und einfach. Dort wird hauptsächlich mit frischen Zutaten gekocht. Dabei spielen Kräuter und Gewürze z.B. Salbeiblätter eine große Rolle. Aber auch Einflüsse von anderen Ländern spiegeln sich in den kroatischen Gerichten wieder, z.B. die Musaka aus Griechenland und die Pasta aus Italien. Als Vorspeise wird gerne ein luftgetrockneter Schinken, der sich "Praut" nennt, den Gästen angeboten. Ebenso das Gericht "Osoljena", welches ein eingesalzenes Fischgericht ist. 

Fleisch hat Tradition

Eine besondere Fleischspezialität ist "Pasticada". Dies ist mariniertes Rindfleisch, welches mit Knoblauch und Zwiebeln in Wein gekocht wird. Ein leckeres Lammfleischgericht, "Peka" genannt, wird unter einer Tonglocke gedünstet. Aus Hackfleisch bestehen die bekannten "Cevapici", die zusammen mit Ajwar, einem Mus aus Paprika, Zwiebeln, Auberginen und Tomaten gegessen werden.

 

Suppen sehr begehrt

Aus Istrien kommt eine besonders interessante Art von Suppe, die "Istarska Supa". Diese besteht aus Rotwein mit gerösteten Brotstücken und Olivenöl. Die Fischsuppe "Brodetto" wird mit mehreren Fischarten hergestellt, dazu kommen noch Tomaten, Zwiebeln und Olivenöl. Weißen Trüffel und gezüchtete Austern sind ebenfalls eine besondere Spezialität Istriens. 

 Der perfekte Nachtisch

Eine leckere "Kleinigkeit" für Zwischendurch ist "Burek". Dies ist eine herzhafte Blätterteigtasche, die mit verschiedenen Füllungen hergestellt wird. Dazu können Hackfleisch, Schafskäse, aber auch Spinat und Äpfel verwendet werden. 

 

Fazit: Kroatiens Küche ist so vielfältig und abwechslungsreich wie seine wunderbare Landschaft.

Quelle: www.dj.de

 

No related posts

Istrien – Tage der Trüffeln

Erschienen in: Allgemein,Essen & Trinken,Istrien,Kunst & Kultur,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 13.09.2010

Kein Feinschmecker der Welt kann sich mit diesen Namen rühmen, wenn er nie Trüffeln probiert hat, das gastronomische Juwel Istriens. Die unterirdisch wachsenden Pilze sind ein Markenzeichen Istriens. Die Bewohner dieser Halbinsel drücken ihnen ihre Dankbarkeit aus, indem sie die Rezepte für ihre Vorbereitung streng hüten. Die Tage der Trüffeln, die in ganz Istrien im Herbst stattfinden, bieten die Gelegenheit das wahre Reichtum des Trüffels in allen möglichen gastronomischen Kombinationen kennen zu lernen.

Der Trüffel ist ein ungewöhnlicher, knollenartiger Auswuchs, der unter der Erde wächst, unscheinbar in Form und mit intensivem Geruch. Dieser rare und kostbare Pilz, der im fruchtbaren istrischen Boden wächst, ist eine echte kulinarische Delikatesse. Der istrische weiße Trüffel ist einer der am höchsten geschätzten in der Welt.

Schon die alten Römer entdeckten den kulinarischen Wert des Trüffels; während der fünf Jahrhunderte langen Herrschaft Venedigs, durften im Wald des Hl. Marcus, dem Eichenwald um Motovun nur ausgewählte Personen Trüffeln ausgraben. Nach dem Wechsel der Herrscher und der Ankunft Österreich-Ungarns, hatten die Trüffeln nur einen Bestimmungsort– den Wiener Hof. Bis heute hat sich der Trüffel als exklusive Delikatesse und Höhepunkt der Gastronomie behauptet. Der Trüffel wächst nicht bis zur Erdoberfläche, so dass er nur mit Hilfe speziell dressierter Hunde oder Schweine gefunden werden kann.

Istrien hat zwei Bodensorten: die intensiv dunkelrote Erde an der Küste und die graue, fettige, lehmartige Erde im Zentralteil. Der Trüffel wächst in der grauen Erde, und sein Epizentrum befindet sich in feuchten Motovun Wald, wodurch der Fluss Mirna fließt. Die Trüffel-Zone erstreckt sich zum Nordosten bis zur Stadt Buzet und Lupoglav und zum Südosten entlang des Flüsschens Raša in der Region um Labin und südlich des Gebiets um Pazin.
Source: Croatia.hr

 

Empfehlenswert ist noch dieses Shop: Kroatische Lebensmittel

Tags: , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Dubrovnik – Museum der Weine aus Konavle

Erschienen in: Allgemein,Dalmatien,Essen & Trinken,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 13.09.2010

Die Đurovića Höhle in Konavle, ein natürliches Karst-Phänomen, das sich unter der Landebahn des Dubrovniker Flughafens befindet, bietet ihren Gästen nicht nur die Naturschönheiten und die in Millionen von Jahren erschaffenen „Skulpturen“ sondern seit kurzem auch die Möglichkeit, die besten Weine des kroatischen Südens zu genießen. In der Höhle herrscht konstant eine Temperatur von 16 Grad, die ideal für die Aufbewahrung von Spitzenweinen ist. Aus diesem Grunde wurde der „Himmel-Keller“ (Skycellar) eröffnet, wo die Besucher in diesem einmaligen Ambiente die bekannten und geographisch geschützten Weine von Konavle kosten können. Der erforschte Teil der Höhle ist beleuchtet und die Pfade sind mit Zäunen gesichert. Die Höhle ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der „Himmel-Keller“ ist ein einmaliger Ort und eine Welt für sich, der einen Besuch wert ist, um dort die ausgewählten Weine und das wunderschöne, außergewöhnliche Ambiente zu genießen. Ferienwohnungen Dubrovnik
Source: Croatia.hr

Tags: , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Auszeichnungen: Kroatische Weine gewinnen acht Goldmedaillen

Erschienen in: Essen & Trinken
Erschienen am: 07.09.2009
 

Beim diesjährigen Wettbewerb der Weinhändler Decanter World Wine Awards, wurde das bestätigt, wovon sich viele Besucher in Kroatien oft selbst überzeugen lassen, die für ihre Qualität weltweit bekannten kroatischen Weine, wurden nämlich mit acht Goldmedaillen, fünf Silbermedaillen und elf Bronzemedaillen ausgezeichnet, dazu kommen noch drei weitere Empfehlungen. Seitens der Richter dieses weltweit einflussreichsten Weinwettbewerbs wurden vor allem die an der Adriaküste erzeugten Rotweine gelobt, obwohl die absoluten Lieblinge die lieblichen Weißweine waren, die die Hauptrichterin Angela Muir für eine wahre Entdeckung erklärt hat. Die Goldmedaille ging unter anderem an den Wein Bodren Pinot sivi, den Frau Muir unter anderem mit Sauternes, dem feinsten Dessertwein weltweit, verglichen hat. Neben den Dessertweinen erhielten auch andere Winzer hohe Anerke- nnung und man kann darauf schließen, dass der diesjährige Erfolg Kroatien hoch an die Weltweinkarte platziert hat. Neben den zahlreichen Medaillen erging eine Empfehlung für Weinkostung vom Direktor des Decanter, Adam Lechemere, was ein weiterer Grund für potentielle Gäste ist, um eine Reise nach Kroatien zu unternehmen. Wenn man noch dazu erwähnt, dass dieses Land auch bekannt für sein außerordentliches Gastronomieangebot ist, wird einem klar, dass Kroatien ­ neben seinen Naturschönheiten und interessanten Freizeit- und Kulturveranstaltungen ­ immer mehr Gäste mit seinem hervorragenden Wein- und Gastronomieangebot anziehen wird.
Source: Croatia.hr

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Das erste kroatische Hotel aus der Riu-Kette

Erschienen in: Essen & Trinken,Kvarner,Tourismus & Verkehr,Urlaub in Kroatien
Erschienen am: 18.08.2009

Gleich Anfang Juni empfing das Riu Blue Waves Hotel seine ersten Gäste, ein Hotel mit Viersternestandard, das in unmittelbarer Nähe des bekannten Touristenzentrums Malinska auf der nordadriatischen Insel Krk errichtet wurde. Das direkt am Meer liegende Hotel verfügt über etwa einhundert Unterkunftseinheiten, wovon nur zehn Zimmer sind und den Rest machen Apartments aus. In den Sommermonaten ist das Hotel vollkommen ausgebucht, wobei die Nachfrage der Gäste auch eine ausgezeichnete Nachsaison ankündigt. Neben Wellness und Fitness und Pools für Erwachsene und Kinder hat der Hotelkomplex außerdem reiche gastgewerbliche Inhalte ­ Bars und Restaurants. Im À-la-carteRestaurant werden kroatische gastronomische Spezialitäten serviert, natürlich auch andere Speisen nach Wunsch der Gäste, das Pensionsrestaurant liegt direkt am Strand und neben den Hotelgästen heißt man auch alle Durchreisenden oder in anderen Unterkünften untergebrachten Gäste herzlich willkommen.Der Investitionswert dieses Hotels liegt bei 22 Millionen Euro. Im ersten Jahr wird das Hotel nur in der Saison arbeiten, bis Anfang November, und künftig ist eine ganzjährige Geschäftstätigkeit in Planung. Übrigens ist das Riu Blue Waves unter der spanischen Hotelkette Riu tätig, die über 120 Hotels weltweit verwaltet. Empfehlung für Hotels Krk.
Source: Croatia.hr

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Trinkgeld in Kroatien- ja oder nein und wieviel?

Erschienen in: Essen & Trinken
Erschienen am: 06.05.2009

 

Interessante Diskussion im Adriaforum.

www.adriaforum.com/kroatien/trinkgeld-t55955/

 

No related posts

Bronze für kroatische Köche

Erschienen in: Essen & Trinken
Erschienen am: 12.12.2008

Schon auf der ersten Teilnahme der kroatischen Mannschaft auf der Kulinarischen Olympiade in der deutschen Stadt Erfurt hat sie in der Kategorie Restaurantmenu Bronze erhalten. Die Begründung für den Platz, der in einer Konkurrenz von 1600 Köchen aus 57 Ländern eingenommen wurde, lautet: hervorragende Organisation, originelle Spezialitäten und natürlicher Geschmack.

Der Mannschaftskapitän der kroatischen Teams war Branko Ognjenovic, Chefkoch des Restaurants Bon Appetit aus Zagreb, und die anderen Teilnehmer waren Marija Kuzminski aus dem Hotel Turist in Varaždin, Miroslav Dolovcak aus dem Restaurant Plato in Zagreb, Hrvoje Zirojevic aus dem Restaurant Nevera in Split, Davor Capan aus dem Hotel Novi in Novi Vinodolski, Berislav Lackovic aus dem Restaurant Bon Appetit in Zagreb sowie Jakša Džaja aus dem Hotel Adriana in Hvar.
Die Kategorie „Restaurantmenu” beinhaltet die Zubereitung von 110 Gerichten mit drei Gängen – Vorspeise, Hauptspeise und Dessert, wobei nicht nur das Endprodukt, sondern der gesamte Zubereitungsprozess bewertet wird. Das kroatische Siegermenu bestand aus Gerichten mit traditionellen autochthonen Lebensmitteln, womit das kroatische kulinarische Team bewiesen hat, dass es zu den besten der internationalen Gastronomie gehört.

Quelle: press.croatia.hr

Weitere hilfreiche Informationen zum Thema:

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Varenik – gastronomische Vergangenheit für die Zukunft

Erschienen in: Dalmatien,Essen & Trinken,Urlaub in Kroatien
Erschienen am: 24.11.2008

Als Mitte Oktober im Ferienort Supetar auf der Insel Brac das Trauben- und Weinfestival organisiert wurde, und zwar im Zeichen des Zusatzes des traditionellen Kochweins in Gerichten, war klar, dass die Einwohner dieses Gebietes sich entschieden haben, auf alte Rezepte zurückzugreifen, in denen Trauben eine weitaus größere Rolle spielten als heute. Auf die Initiative der Ernährungswissenschaftlerin Olja Martincic, der Projektautorin, will man unter anderem den traditionellen Zusatz des Kochweins oder des Fetts des Mosts vor Vergessenheit bewahren. Es handelt sich um den ältesten Nahrungszusatz in der Geschichte der mediterranen Küche, der für das Versüßen von Gerichten verwendet wurde, die mit nur einigen Tropfen Kochwein ein besonderes Aroma bekommen, das man so auf keine andere Art und Weise erhält. Kochwein wird in Salsa Saucen und in die dalmatinischen Spezialitäten Brudet und Pasticada, in Gerichte vom Wild usw. hinzugefügt.

Für den Kochwein verwendet man die süßesten und reifsten Trauben, die zermahlen werden. Der Most wird schließlich von restlichen groben Elementen getrennt. Die auf den ersten Blick leichte Rezeptur erfordert Geduld in der Zubereitung. Der abgekühlte, durch ein Sieb geseihte Most wird bei schwacher Hitze gekocht, bis sich die Menge der Flüssigkeit halbiert. Der Kochwein wird auch zwischen 20 und 30 Stunden bei schwacher Hitze gekocht, abgekühlt und in geschlossene Gefäße gelagert. In Familien auf der Insel Brac und auf der Insel Korcula wird Kochwein noch immer nach einer Rezeptur zubereitet, die tausende von Jahren nicht geändert wurde. Manchmal wird auch halbtrockenes Obst hinzugefügt, das dann konserviert wird. Der Unterschied zwischen den zwei Kochweinen liegt darin, dass er auf der Insel Brac mit Rotwein und auf der Insel Korcula mit Weißwein zubereitet wird. Kochweine gibt es derzeit nicht im Verkauf, aber den Reaktionen von lokalen Weinherstellern nach zu urteilen, könnten schon nächstes Jahr die Gäste der auf der Insel Brac Gerichte mit diesem einzigartigen Gewürz kosten, das einen spezifischen Geschmack hat.

 

Quelle: press.croatia.hr

Weitere hilfreiche Informationen zum Thema:

Tags: , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

248 queries. 0.560 seconds.
Croatia Blog - 27.03.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert