BayernLB entschuldigt sich für Missmanagement in Kroatien

Erschienen in: Wirtschaft und Politik in Kroatien
Erschienen am: 02.09.2007

Münchner wollen grünes Licht der kroatischen Notenbank für Übernahme der HAAB und Slavonska Banka.

Die BayernLB hat schweres Missmanagement in Kroatien eingeräumt. “Aus heutiger Sicht war der plötzliche Rückzug aus der Rijecka Banka überhastet, besonders für die Kunden und die Republik Kroatien”, erklärte Deutschlands zweitgrößte Landesbank am Freitag in Zagreb. In der Krise um die frühere Tochter sei “nicht angemessen” gehandhabt worden. Die Sorgen der Kunden seien damals nicht ausgeräumt worden. “Die BayernLB bedauert ihr Verhalten.”

Österreichisch. Die Münchner hatten sich 2002 aus der Rijecka Banka zurückgezogen, die damals kurz vor der Pleite stand. Verluste im Devisenhandel hatten das Institut in eine Schieflage gebracht. Verkauft wurde das Geldhaus schließlich für einen Euro an den Staat. Mittlerweile gehört das Institut zur österreichischen Erste Bank.

Den vollen Artikel gibt es hier.

Tags: , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Leave a Reply

62 queries. 0.414 seconds.
Croatia Blog - 27.03.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert