Azalea zum größten Internationalen Hotelbetreiber in Kroatien aufgestiegen

Erschienen in: Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 26.02.2006

 Mit den Azalea Hotels & Resorts haben Sándor Tupi und Christian Piber, Gründer und Geschäftsführer der gleichnamigen Gesellschaft, einen Senkrechtstart hingelegt. Mit dem Betrieb von inzwischen acht Hotels in Kroatien erzielten sie 2005 einen Umsatz von 10,5 (2004: 5,0) Mio. Euro.

Drei Jahre nach dem Sprung in die Selbstständigkeit nehmen der gebürtige Schweizer Tupi und der Steirer Piber auch andere Märkte ins Visier. “Wir halten Ausschau nach Häusern in der gehobenen Kategorie”, sagte Piber im Gespräch mit dem STANDARD.

In Kroatien ist das Duo, das sich aus gemeinsamen Zeiten bei der Hotelgruppe Vienna International kennt, 2003 mit dem Betrieb des Hotels Zora auf der Insel Hvar (Anm. von Alex: Das Hotel befindet sich in Primosten) gestartet. Inzwischen ist Azalea zum größten internationalen Hotelbetreiber Kroatiens aufgestiegen.

Noch im März soll die Grundsteinlegung für das erste Fünf-Sterne-Haus der Gruppe erfolgen. Das “Raduca” in Primosten wird 180 Zimmer haben und soll im Frühjahr 2008 eröffnet werden.

Im September ist Baubeginn für das Vier-Sterne-Hotel Marina Lucica mit 330 Zimmern, ebenfalls in Primosten, womit sich die Zahl der von Azalea betriebenen Hotels in Kroatien auf zehn erhöhen wird. Heuer haben Tupi und Piber 12,5 Mio. Euro Umsatz budgetiert. Die Durchschnittsauslastung der Hotels lag zuletzt bei rund 75 Prozent. (Günther Strobl, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 25.2.2006)

 

Quelle: http://derstandard.at/?url=/?id=2356609

No related posts

Leave a Reply

65 queries. 0.313 seconds.
Croatia Blog - 05.04.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert