Archäologie und Tourismus – Bribirska Glavica bereit für seine Gäste

Erschienen in: Kunst & Kultur
Erschienen am: 14.02.2007

Antike Zisternen, Sarkophage, Steinpilaster, Mauern des Liburnischen und des Römischen Reiches, Überreste vorgeschichtlicher Kulturen – all das ist nur ein kleiner Teil des archäologischen Erbes der Fundstätte Bribirska Glavica in der Nähe der Stadt Skradin, die seit kurzem für den Besuch erster Touristen geöffnet ist. Das Gelände von Bribirska Glavica, auf dem sich zahlreiche archäologische und historische Kulturschätze befinden, wurde in den vergangenen Monaten als Forschungszentrum von Archäologen genutzt, die jedes einzelne Steindenkmal sorgfältig gereinigt und katalogisiert haben. Diese enorme Fundstätte, die sich über mehr als 72.000 Quadratmeter erstreckt, ist nie zuvor so detailliert erforscht und gepflegt worden. Das Ziel der Archäologen ist es, das ganze Gelände angemessen zu schützen. Es handelt sich um eine außerordentlich wertvolle archäologische Fundstätte, in der man das Leben des Menschen vom Neolithikum bis zur Neuzeit kontinuierlich verfolgen kann. Neben den Steindenkmälern, die einst im Alltagsleben ihren Zweck erfüllten, findet man in Bribirska Glavica auch die Überreste einstiger Besitzungen, auf denen die bekannten kroatischen Fürsten Šubici Bribirski, die später als die Zrinskis bekannt wurden, ihre Residenzen und Festungen erbauten und von wo aus sie über ganz Kroatien und Bosnien herrschten. Hier findet man noch heute die Grabdenkmäler der Bribirer Fürsten sowie eine Reihe anderer vorgeschichtlicher, antiker und mittelalterlicher Denkmäler. Die gesamte Fundstätte wurde jetzt ganz auf den Besuch von Touristen vorbereitet und auch die unmittelbare Nähe populärer Touristenziele an der Adria wird zur Beliebtheit von Bribirska Glavica beitragen.

Quelle: Kroatische Tourismuszentrale

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Leave a Reply

62 queries. 0.309 seconds.
Croatia Blog - 12.04.2015
Powered by Wordpress
theme by evil.bert