Bootsführerschein und Küstenpatent

Erschienen in: Tourismus & Verkehr
Erschienen am: 15.02.2012

Während in Deutschland der Begriff "Patent" fast ausschließlich für die Befähigung, in der Berufsschifffahrt tätig zu sein, steht, bezeichnet man in Kroatien die vier nachfolgenden Bootsführerscheine als Küstenpatent:

Boat A Skipper
Diesen Berechtigungsschein kann man ab einem Alter von 16 Jahren erwerben. Er berechtigt zu Fahrten im Fahrtenbereich III, dies ist ein küstennaher Abschnitt, welcher höchstens sechs Meilen von der Küste entfernt ist. Mit dem Boat-A-Skipper Küstenpatent darf man Boote führen, deren Motorleistung 8 kW nicht überschreiten, und deren Länge maximal sieben Meter beträgt.

Boat B Skipper
Dieses Küstenpatent kann man erst ab einem Alter von 18 Jahren erwerben, für den privaten Gebrauch ist der Fahrtenbereich unbegrenzt, kommerziell gilt dieser Bootsführerschein jedoch nur für den Fahrtenbereich III. Hinsichtlich der Motorenleistung gibt es keine Begrenzung, die Schiffsmaße sind jedoch auf 30 BRZ begrenzt. Der Bootsführerschein Boat B Skipper gilt für Jetfahrzeuge, Motoryachten und Segelyachten.

Boat C Skipper
Dieser Bootsführerschein, der eine ärztliche Bescheinigung voraussetzt, ist auf die Dauer von fünf Jahren beschränkt, danach kann nach einer erneuten ärztlichen Untersuchung wiederum um fünf Jahre verlängern. Auch bei diesem Küstenpatent sind die Schiffsmaße auf 30 BRZ begrenzt, eine Begrenzung der Motorenleistung besteht ebenfalls nicht. Der Boat C Skipper Bootsführerschein erlaubt das kommerzielle Führen von Jetfahrzeugen, Motoryachten und Segelyachten in allen Fahrtenbereichen.

Yachtmaster A
Dieses Küstenpatent erlaubt sowohl das private als auch das kommerzielle Führen von Motorschiffen bis 200 BRZ und von Segelschiffen bis 100 BRZ. Dieser Bootsführerschein ist ebenfalls auf eine Dauer von fünf Jahren beschränkt und wird nur nach Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung ausgehändigt, anschließend kann man ihn ebenfalls nach erneuter amstärztlicher Untersuchung um weitere fünf Jahre verlängern.

In Kroatien benötigt man für alle motorisierten Schiffe und Boote ein Küstenpatent. Dieses wird von der Behörde für Seefahrt und Verkehr ausgestellt, ebenso wird die Prüfung von diesem Amt abgenommen. Nach bestandener Prüfung erhält man von dort ein amtliches Dokument in Form eines Ausweises. Sämtliche vor dem Jahr 1992 in Jugoslawien ausgestellten Küstenpatente sind durch die Bildung des eigenständigen Staates Kroatien ungültig geworden. Wer jedoch im Besitz eines solchen Bootsführerscheines ist, kann diesen in aller Regel ohne Probleme auf einen neuen, gültigen Ausweis umschreiben lassen, sofern man mit der damaligen Prüfung auch die Funkprüfung abgeschlossen hat. Diese ist seit 1998 für alle Charteryachten Pflicht, zumindest ein Crewmitglied muss im Besitz einer gültigen Seesprechfunklizenz sein. Es besteht aber auch die Möglichkeit, nur eine zusätzliche Funkzusatzprüfung zu absolvieren.

Ferienwohnung

Ferienwohnungen

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

40 queries. 0.409 seconds.
Croatia Blog - 03.04.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert