CroWord online Wörterbuch Deutsch-Kroatisch

Erschienen in: Kunst & Kultur,Uncategorized
Erschienen am: 27.10.2010

Heute möchte ich eine interessante Seite vorstellen, die ich diese Woche im Internet gefunden habe:

http://www.croword.de/

CroWord ist ein Online Wörterbuch, welches von Nenad aufgebaut wurde. Schaut einfach mal rein…

Tags: ,

No related posts

Zaprešić – Jelačić Tage

Erschienen in: Kunst & Kultur,Landesinnere Kroatiens,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 14.10.2010

Das Interesse der Liebhaber der Geschichte, insbesondere des 19. Jahrhunderts, wird im Oktober von einem Besuch in Zaprešić geweckt werden. Es handelt sich um eine Stadt im Nordwesten Kroatiens, 18 km von Zagreb entfernt, die die Person und das Werk des Josip Jelačić feiert, des kroatischen Banus, dessen Name den Wunsch des kroatischen Volkes nach Eigenständigkeit und Unabhängigkeit von imperialen Eroberern symbolisiert. Nach einem ereignisreichen Leben im Kampf für die kroatischen nationalen Interessen, wurde Jelačić 1859 in der Kapelle des hl. Josef in Zaprešić begraben. 1991 wurden seine sterblichen Überreste in die Familiengruft transportiert, in dem die Gebeine von noch 13 Mitgliedern der Adelsfamilie begraben sind.

Im Rahmen der Veranstaltung „Jelačić Tage“, die den Jahrestag der Geburt von Banus Jelačić feiert (16. Oktober 1801), findet ein Tanzball, ein Turnier im Springreiten sowie eine Messe statt. Besucher der Veranstaltung können die Novi dvori Jelačićevi besuchen, ein wertvolles Beispiel der Aufbewahrung von kulturhistorischen Erbe, während auch in der Umgebung der Stadt viele interessante Sehenswürdigkeiten angeboten werden.

In der Region um Zaprešić werden einige der schönsten Teile des kroatischen Kultur-, Geschichts- und Kunsterbes aufbewahrt. Dies betrifft insbesondere Schlösser aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die vom barocken europäischen Geschmack ihrer Bauherren zeugen. In der Region um Zaprešić gibt es sechs erhaltene Schlösser. Zwei davon sind Denkmäler der höchsten Kategorie – das barocke Schloss Oršić in Gornja Bistra und das Januševec in Brdovec, das als das schönste Denkmal der klassizistischen Architektur in Kroatien gilt. Außerdem befinden sich hier das barocke Schloss Lužnica in Šibice, Laduč (Gemeinde Brdovec) und Novi dvori in Zaprešić. Neben den Schlössern sind auch die alten Kurien, Kirchen und alte traditionelle Häuser der Region Zagorje bekannt.

Josip Jelačić war kroatisch-dalmatinisch-slawonischer Banus von 1848 bis zu seinem Tod 1859. In die Geschichte ist er als der Banus eingegangen, der 1848 die Leibeigenschaft in Kroatien abschaffte. Da er zum ersten Mal nach mehreren Jahrhunderten den Großteil der Gebiete Kroatiens vereinigte, wurde er zum Symbol für die Verteidigung der kroatischen Staatlichkeit und der nationalen Interessen.

Die diesjährigen Jelačić Tage finden vom 3. bis 17. Oktober statt.

Source: Croatia.hr

 
Tags: , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Gospić – Herbst in der Lika

„Herbst in der Lika“ heißt die wichtigste wirtschaftliche, kulturelle, touristische und Ethno-Veranstaltung der Region Lika-Senj. Dort wird jedes Jahr im Oktober die Identität der Region Lika und der Menschen, die dort in Verbindung mit der Natur leben, vorgestellt. Die erste Ausstellung von traditionellen und landwirtschaftlichen Produkten wurde unter diesem Namen vor zwölf Jahren veranstaltet. Es ist das Ziel dieser Ausstellung, die Produktionspotentiale der kleinen landwirtschaftlichen Betriebe, der Hersteller von autochthonen landwirtschaftlichen Produkten, Lebensmitteln sowie Nutz- und Dekorationsgegenstände vorzustellen, die die Tradition der Region Lika aufbewahren. Im Rahmen der Ausstellung werden auch zahlreiche Workshops organisiert, so dass die interessierten Gäste aus erster Hand erfahren können, wie Produkte wie Tontöpfe, Krüge und Tamburizzen hergestellt, wie Wolle gewoben, Körbe geflochten oder Bastbesen gemacht werden.

Die Ausstellung wurde 2004 international, seitdem stellen dort auch Aussteller aus Bosnien und Herzegowina, Ungarn, Serbien und Slowenien aus. Sie findet am 2. und 3. Oktober statt, dieses Jahr wird sie außerdem von einem reichen kulturell-künstlerischen Programm begleitet, darunter befinden sich Darbietungen von zahlreichen „Hütern“ von autochthonen Volksliedern und Tänzen.

Die Ausstellung findet in Gospić statt, dem administrativen Zentrum und der größten Stadt der Lika, einer historischen Region im Südwesten Kroatiens, die den kontinentalen Teil mit der Küste verbindet und deswegen auch das „Rückgrat Kroatiens“ genannt wird.

Der populären Etymologie nach, bekam Lika ihren Namen vom dialektalen Wort lik für Heilmittel. Eine andere Deutung besagt, dass der Name vom griechischen Wort likos, Wolf, stammt.

Gospić liegt am westlichen Rand des Ličko polje, eines der größten Karstfeldern Kroatiens, am Fuße des größten kroatischen Berges Velebit und an den Ufern von drei Flüssen – Lika, Novčica und Bogdanica.

Der Name Gospić wurde zum ersten Mal in historischen Quellen 1604 schriftlich erwähnt. Die Stadt erlebte ihre bedeutendste Entwicklung ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, als Gospić zum militärisch-administrativen Zentrum des Lika Regiments und einem Handwerks- und Handelszentrum wurde.

Die heutige Stadt entwickelte sich um die zwei türkischen Türme und die alte Brücke herum, die zu den Zeiten der Militärgrenze den Stadtkern als administratives, militärisches und kulturelles Zentrum bildeten. Als Militärgrenze wurde das Grenzgebiet der Habsburger Monarchie bekannt, das zuerst als Verteidigungsgürtel gegen die Osmanen organisiert wurde und später zur großen Habsburger Kriegsprovinz wuchs.

Gospić ist umgeben von einer natürlichen Oase, als touristisches Reiseziel bietet es zahlreiche Möglichkeiten für den aktiven Urlaub, wie Trekking, Paintball, Geländewagen- oder Kanu- Safari, Reitsport, Bogenschießen, Wandern, Pferdekutschenfahren, Abenteuerreisen am Velebit, Bootsfahrten in den Lika Canyons und am Kruščica See sowie speläologische Abenteuer. Die Liebhaber der Jagd, des Angelsports und des Bergsteigerns werden in dieser Region sicherlich vollkommen zufrieden sein, denn es handelt sich um ein Gebiet mit reicher und aufbewahrter Pflanzen- und Tierwelt.

Die wundervolle Schönheit der Natur, das einzigartige Phänomen der unberührten Flora und Fauna auf den steilen Bergspitzen und den milden Hängen, in den zahmen Tälern, auf den Weiden und in klaren Bächen, wo das Grün der hundertjährigen Wälder und die nackten Felsen herrschen, sind ein Reichtum der Stille und der versteckten Geheimnisse der Natur, die die Stadt Gospić umgeben.

Source: Croatia.hr

Tags: , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

85 queries. 0.399 seconds.
Croatia Blog - 03.04.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert