Bjelolasica – Ein unvergessliches Abenteuer

Erschienen in: Tourismus & Verkehr,Urlaub in Kroatien
Erschienen am: 29.03.2007

Unweit des Olympiazentrums Bjelolasica können Sportler und Naturfreunde ein einmaliges Abenteuer in der Natur erleben. Ein Zagreber Reiseveranstalter für Abenteuertourismus bietet Touristen im Gebiet von Bjelolasica bis zum Gebirgszug Klek und der Stadt Ogulin, attraktive Programme zu allen Jahreszeiten an. Im Winter umfasst das Angebot klassisches Skifahren, Tourengehen (eine Kombination von alpinem Skifahren, Langlauf und Bergsteigen), Schneeschuhwanderungen durch die umliegenden Hügel und Fahrten mit Motorschlitten und Hundegespannen. Besonders das so genannte „Eisklettern“ ist außerordentlich attraktiv – eine anspruchsvolle Kletterdisziplin in dem zugefrorenen Wasserfall von Ðulin Ponor. Eine leckere Stärkung erwartet die Natursportler in den traditionellen Gebirgsrestaurants. Wenn der Schnee geschmolzen ist, können sich die Abenteurer bei spannenden Höhlentouren, anspruchsvollen Kletterpartien, Paintball, Waldolympiaden oder leichten Spaziergängen vergnügen. Im Sommer werden auch zahlreiche Wassersportarten wie Rafting, Kanuing und leichte Kajakfahrten auf den Flüssen der Umgebung angeboten.

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Die besten Reiseziele in Kroatien für 2007

Kroatien erwartet auch für die anstehende Saison 2007 einen Ansturm der Gäste (zumindest wenn man den Prognosen der Reiseveranstalter Glauben schenken darf). Hier mal meine persönliche Top 10 der besten Reiseziele 2007. Die Liste ist nicht “empirisch erhoben”, sondern basiert auf meiner persönlichen Einschätzung :-)

Die Liste ist sortiert von Nord-Kroatien zu Süd-Kroatien (also keine Priorisierung, sondern dies ist lediglich eine geografische Sortierung):

1. Porec (Istrien)
2. Rovinj (Istrien)
3. Krk (Insel Krk)
4. Rab (Insel Rab)
5. Mali Losinj (Insel Losinj)
6. Trogir (Dalmatien)
7. Bol (Insel Brac)
8. Hvar (Insel Hvar)
9. Korcula (Insel Korcula)
10. Dubrovnik (Dalmatien)

Ich persönlich werde dieses Jahr wieder ganz Kroatien bereisen :-)

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Besuchen Sie Hum

Erschienen in: Istrien,Urlaub in Kroatien,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 27.03.2007

Hum, die kleinste Stadt der Welt, liegt direkt im Herzen Istriens und hat heute insgesamt 18 Einwohner. Eine Legende besagt, dass Hum die kleinste Stadt geblieben ist, da sie als letzte Stadt im Flusstal der Mirna entstand und nur noch wenige Steine zu ihrem Bau übrig waren. Sie ist eines der wenigen erhaltenen Beispiele einer Stadtentwicklung innerhalb frühmittelalterlicher Mauern, denn bis heute wurde kaum etwas außerhalb der Stadtmauern hinzugebaut. So könnte man die Stadt, deren Grundfläche 35 mal 100 Meter misst, in zehn Minuten vollständig durchstreifen, doch ihre Besucher nehmen sich lieber Zeit für die zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Hum war einst eines der bekanntesten Zentren der glagolitischen Kultur. Zur Erinnerung daran wurde hier ein einmaliges Denkmal errichtet, die „Allee der Glagoliter“. Die kleine Stadt hat sich ihre besondere Atmosphäre bewahrt und die ausgetretenen Steinplatten erzählen Geschichten von Jahrhunderten. Auch die Einwohner Hums verraten ihren Gästen gerne interessante historische Geheimnisse bei Spaziergängen über die historischen Mauern oder einem guten Essen in einer der typisch istrischen Konobas. Ihren Ruhm verdankt Hum nicht zuletzt einem Eintrag im „Guinness Buch der Rekorde“ als „kleinste Stadt der Welt“.

Weitere Infos zu Hum.

Tags: , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Zagreb – Eine Metropole mit Herz

Erschienen in: Landesinnere Kroatiens,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 25.03.2007

Zagreb, die größte Stadt und Hauptstadt Kroatiens, zieht mit seiner facettenreichen Geschichte und einem vielfältigen Kulturangebot zu jeder Jahreszeit eine immer größere Zahl von Gästen an. Ausgefallene Willkommensgrüße wie Stadtbesichtigungen in Kostümen und die „Zagreb Card“, eine Karte für besondere Vergünstigungen beim Besuch von Museen, Ausstellungen, Kulturveranstaltungen, Restaurants und für den öffentlichen Nahverkehr der Stadt, locken die Besucher an.

Die Stadt ist mit ihren rund 20 Theatern, 21 Museen, etwa 30 Galerien und mehreren Kunstsammlungen eine reichhaltige Schatzkammer an Kultur- und Kunstgütern. Die Straßen Zagrebs sind besonders im Sommer Schauplätze von Veranstaltungen und Performances, die die Stadt lebendig und besonders interessant machen. Auch die Architektur der alten romantischen Oberstadt und der jüngeren Unterstadt, die Kulturdenkmäler und die wertvollen Gebäude aus verschiedenen Stilepochen sowie die typische Atmosphäre der Stadt mit ihren vielen Parks und Straßencafés wirken gewinnend auf die Touristen. Eine hervorragende Hotelinfrastruktur ermöglicht den Gästen die Wahl zwischen großen internationalen Hotelketten und kleineren qualitativ hochwertigen Hotels. In unmittelbarer Nähe der kroatischen Hauptstadt befindet sich der Naturpark Medvednica, der zu jeder Jahreszeit ein perfektes Ausflugsziel darstellt. Der höchste Gipfel Sljeme ist seit 2005 Austragungsort des FIS Skirennens „Snow Queen Trophy“. Attraktiv ist auch die weitere Umgebung Zagrebs mit ihren Weinbergen und Weinstraßen, ihren mittelalterlichen und barocken Schlössern, dem Ethnodorf „Kumrovec“ und ihren vielen Heilbädern, die mittlerweile zu einer Thermalriviera ausgebaut wurden.

Sportveranstaltungen wie das Tennisturnier „Zagreb Indoors“, die nationalen und internationalen Regatta-Wettkämpfe auf dem Jarun oder auch die zahlreichen Fahrradwege ziehen Aktivurlauber und Sportfans an. Zagreb ist über mehrere Autobahnen erreichbar, bietet gute Flugverbindungen und liegt nur 170 Kilometer von der Adria entfernt.

Weitere Informationen zu Zagreb.

Quelle: Tourismusverband der Stadt Zagreb

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Pazin – Istrakon 2007

Erschienen in: Istrien,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 24.03.2007


Vom 23. bis zum 25. März findet in Pazin der achte Science-Fiction-Kongress „Istrakon“ statt. Der Kongress, zu dem eine große Zahl von Science-Fiction-Freunden erwartet wird, wird bereits traditionell vom Bürgerverein für die Förderung von Science Fiction und Phantastik Albus veranstaltet. Das Motiv diesen Jahres, das sich wie ein roter Faden durch den ganzen Kongress ziehen soll, sind elektromagnetische Wellen. Zahlreiche Vorträge, Filme, Ausstellungen, Spiele und Sportwettbewerbe werden sich mit diesem Thema auseinandersetzen. Begleitet werden diese Veranstaltungen von geselligen Zusammenkünften Gleichgesinnter und der einen oder anderen Überraschung. Jedes Jahr stellt „Istrakon“ auch einen Ehrengast vor, zumeist einen Autor von mystischen Science-Fiction- Erzählungen und -Büchern. In diesem Jahr wird die bekannte britische Schriftstellerin Juliet E. McKenna erwartet, Autorin zahlreicher Science-Fiction-Romane und Kurzgeschichten. Ihr erster Roman „The Thief’s Gamble“ erschien 1999, und anschließend folgten Titel wie „The Tales of Einarinn“ und die Serie „The Aldabreshin Compass“. Der Verein Albus hat mit seinen Aktivitäten und Veranstaltungen auf dem Gebiet der Science-Fiction in ganz Istrien großes Ansehen erworben und ist auch im Bereich der Gesamtwerbung für Science-Fiction und Phantastik sehr erfolgreich. Istrien ist dabei nicht nur für seine Liebe zur Phantastik bekannt, sondern auch für seine Vampire, die in vielen Legenden vorkommen. In Kringa finden häufig die beliebten „Vampirnächte“ statt – Abende der Horrorliteratur in dem bereits berühmten „Café der Vampire“, wo auch Vampirgetränke angeboten werden.

Quelle: Verein Albus

Tags: , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Ein Ausflug in Titos Cadillac

Erschienen in: Istrien,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 22.03.2007

Der berühmte „Cadillac Eldorado“ aus dem Jahre 1953, mit dem einst Josip Broz Tito und zahlreiche hohe internationale Staatsmänner über Brijuni gefahren sind, soll wieder instand gesetzt werden. Die dunkelgrüne amerikanische Limousine, von deren Typ nur noch 532 weitere produziert wurden, erhielt Tito vom damaligen amerikanischen Präsidenten Dwight Eisenhower. Der attraktive Oldtimer gehört heute dem Nationalpark Brijuni, wo seine Instandsetzung sehnlichst erwartet wird, um ihn in der kommenden Tourismussaison in den Dienst gut situierter Gäste zu stellen. Denn eine einstündige Fahrt in Titos Limousine wird etwa 5000 Kuna (670 Euro) und eine halbstündige Fahrt 3000 Kuna (400 Euro) kosten. Die Zusammenarbeit zwischen dem Kroatischen Oldtimerverband, dem Kroatischen Automobilclub und dem Nationalpark Brijuni soll mit der Erneuerung eines ganzen Fuhrparks alter Autos, die bis zum Beginn der achtziger Jahre im Gebiet von Brijuni benutzt wurden, fortgesetzt werden. Ferienwohnungen Fazana

Quelle: Nationalpark Brijuni

Tags: , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Opatija – Ein kroatisches Tourismusmuseum

Erschienen in: Kvarner,Tourismus & Verkehr,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 21.03.2007

In der bekannten „Villa Angionlina“ in Opatija wird Ende März ein Kroatisches Tourismusmuseum eröffnen. Den veröffentlichten Plänen zufolge wird in dem Museum eine ständige Sammlung über die Geschichte des kroatischen Tourismus ausgestellt werden. Die Exponate werden die lange touristische Geschichte Kroatiens sowie die zahlreichen Arten von Tourismusangeboten und die Besonderheiten des kroatischen Tourismus dokumentieren. Die Leiter der Stadtverwaltung von Opatija planen auch an anderen Stellen in Opatija Ausstellungen über den Tourismus einzurichten. Weiterhin ist die Gründung eines kleinen Studienzentrums für den Gesundheitstourismus geplant, der in Opatija und im Kvarner bereits seit vielen Jahrzehnten die treibende Kraft des Tourismus darstellt. Die Ziele dieser Projekte sind einerseits die Bereicherung des Tourismusangebots aber vor allem die Bekanntmachung mit dem reichen kroatischen Erbe und die Erinnerung an die Tradition und die Zeit, als Opatija zu den bekanntesten europäischen Heilbädern und Erholungsorten zählte.

Quelle: Tourismusverband der Stadt Opatija

Tags: , , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Dubrovnik ist die romantischste Stadt der Welt

Erschienen in: Dalmatien,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 19.03.2007

Das umfassende internationale touristische Internetportal, VirtualTourist, hat kürzlich die Stadt Dubrovnik zur romantischsten Stadt der Welt erklärt und sie damit an die Spitze der zehn romantischsten Reiseziele der Welt gestellt. Dubrovnik wird als eine Stadt beschrieben, „in der sich jeder immer wieder von neuem verlieben kann, denn sie wirkt wie ein Paradies auf Erden.“ Dies sind die Worte des beliebten Schriftstellers George Bernhard Shaw, der tatsächlich in die Stadt verliebt war. Die weltweit 830.000 Mitglieder des Portals haben mit Hilfe ausführlicher Beschreibungen der nominierten Orte darüber abgestimmt, welche Stadt die romantischste ist. Auf dem zweiten Platz der Liste liegt die griechische Insel Santorin, darauf folgt die kanadische Stadt Quebec, das amerikanische Charleston, die deutsche Stadt Rothenburg ob der Tauber, die indische Stadt Udaipur, das italienische Porto Venere, das französische Saint-Emilion, Port Vila auf Vanatu und das argentinische Ushuaia. Auffällig ist, dass die Liste nicht die traditionellen romantischen Orte wie Paris oder Venedig enthält, was davon zeugt, dass sich die Touristen nach neuen, unentdeckten Zielen sehnen, in denen sie einen romantischen Urlaub verbringen können.

Quelle: Virtualtourist.com

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Dubrovnik – Eine der besten Destinationen in Europa

Erschienen in: Dalmatien,Tourismus & Verkehr,Urlaubsregionen Kroatien
Erschienen am: 18.03.2007

Im März wird die Wahl des besten Tourismusverbands Europas vom Verband ECT (Europäische Tourismusstädte) durchgeführt. Unter den diesjährigen Nominierungen befindet sich auch der Tourismusverband der Stadt Dubrovnik.

Schon die Nominierung der Stadt Dubrovnik ist ein großer Erfolg, besonders vor dem Hintergrund einer außerordentlich starken Konkurrenz unter anderen durch die Städte Barcelona, Kopenhagen und Stockholm. Bereits im vergangenen Jahr wurde der Dubrovniker Tourismusverband für die hervorragende Organisation der Jahresversammlung der ECT, zu der etwa hundert Direktoren der Tourismusverbände verschiedener europäischer Städte nach Dubrovnik kamen, außerordentlich gelobt. Einen Grund für die Nominierung Dubrovniks stellt sicherlich das hervorragende Informationssystem für Touristen dar. Sowohl im Internet als auch beim Tourismusverband selbst werden Informationen zu Neuheiten fast täglich aktualisiert. Vor kurzem haben die Mitarbeiter des städtischen Tourismusverbandes die Monatszeitschrift Vijesti ins Leben gerufen – eine Publikation die Information zu allen Angebotsneuheiten und Aktivitäten enthalten wird.

Quelle: Kroatischer Tourismusverband

Tags: , ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

Slowenien mahnt Kroatien zu Kooperation

Erschienen in: Wirtschaft und Politik in Kroatien
Erschienen am: 17.03.2007

Laibach. Das slowenische Außenministerium hat auf seiner Internet-Seite zehn Punkte veröffentlicht, in denen an die kroatische Politik und Medien appelliert wird, ihre Darstellung der Beziehung zu Slowenien zu ändern. Denn die derzeitige Auseinandersetzung erzeuge Unruhe in der slowenischen Öffentlichkeit.

Den vollen Artikel gibt es hier.

Tags: ,

Weitere Themenrelevante Beiträge Im Kroatien Blog:

202 queries. 0.590 seconds.
Croatia Blog - 03.04.2016
Powered by Wordpress
theme by evil.bert